MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN


SÖHNE MANNHEIMS

Mit dem Ziel, Musik und Menschlichkeit miteinander zu verbinden, machen die Söhne Mannheims seit 1995 in wechselnder Besetzung gemeinsam Musik. Sie sind so bunt wie die Gesellschaft selbst, bieten Vielfalt – ob es um die Herkunft, das musikalische Konzept, Stimmen oder Sounds geht. Bewusst überspringen sie Genregrenzen, verbinden Stilmittel von Pop über Gospel bis hin zu R’n’B, HipHop und Rock. Immer steht dabei die Vision im Vordergrund, gemeinsam Musik zu machen, die über das Ausdrucksvermögen des Einzelnen hinausgeht.

Nicht nur die Zusammensetzung des Kollektivs ist einzigartig, auch ihre Botschaft ist ein einzigartiges Phänomen in der internationalen Musiklandschaft: Der Wunsch, auf Missstände aufmerksam zu machen und sie zum Positiven zu verändern, wird durchweg deutlich. Im Jahr 2000 veröffentlichte die Band mit "ZION" das erste Studioalbum. 2013 startete sie mit ihrem Song "One Love" beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest "Unser Song für Malmö". Das Lied plädiert für die Verständigung zwischen Menschen und Kulturen, über alle Grenzen hinweg. Die aktuelle Bilanz: mehr als drei Millionen verkaufte Tonträger, gefüllte Konzerthallen und alle wichtigen Preise der deutschen Popmusik.

Mit der Single "Wenn Du schläfst" im Rahmen des weltumspannenden Konzertprojekts "Live 8", das unter dem Motto "Make Poverty History" stattfand, unterstützte die Band 2005 die Arbeit von World Vision Deutschland und ermutigte Fans, ihre Stimme gegen Armut zu erheben. Im Mai 2009 erschien das Hörbuch "Mutige Menschen", dem die Söhne Mannheims ihre Stimmen liehen. Darauf zu hören sind Geschichten von Mahatma Gandhi, Nelson Mandela, Rosa Parks, Anna Politkowskaja und anderen. 2011 widmete die Gruppe ihre Single "Freiheit" Amnesty International. Gleichzeitig rief die Band eine Videoaktion anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Menschenrechtsorganisation ins Leben. 2012 erhielt die Band den Vision Award für soziales Engagement, mit dem international herausragende soziale Innovatoren geehrt werden, die Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit geben. Gemeinsam mit anderen Bands haben die Söhne Mannheims 2014 ein Album mit dem Namen "Erde & Mensch" aufgenommen, das auf in Not geratene Kinder aufmerksam machen soll. Sämtliche Einnahmen kommen dem Verein "Erde & Mensch" zugute.

Weit über ihre inhaltlichen Botschaften hinaus setzen sich die Bandmitglieder mit unterschiedlichen Aktivitäten für soziale Gerechtigkeit ein. 2001 gründeten Musiker der Band den gemeinnützigen Verein Söhne Mannheims e. V., der heute unter dem Namen Aufwind-Mannheim e. V. sozial benachteiligte Kinder in Mannheim unterstützt. Damit schufen sie eine neue Messlatte für das soziale Engagement von Künstlern, das einem Social Business nahe kommt.

Die Söhne Mannheims zeigen, dass Freiheit und Nächstenliebe, Offenheit und Toleranz für die Band nicht nur Schlagworte sind, sondern praktiziertes Künstlerleben – gemäß ihrem Wertekompass, der für Respekt und gegenseitige Achtung ausschlägt. In Anerkennung ihres Engagements erhalten sie den B.A.U.M.-Umweltpreis in der Kategorie "Kultur".




 



Datenschutz | Impressum