MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

B.A.U.M. APPELLIERT AN DIE BUNDESKANZLERIN

"Sehr geehrte Frau Merkel, setzen Sie und Ihre Kollegen in Brüssel ein starkes Signal. Wir brauchen eine Klima- und Energiepolitik, die Investitionssicherheit schafft, Wettbewerbsfähigkeit sichert und sich am Limit von 2° globaler Erwärmung orientiert, um einen gefährlichen Klimawandel abzuwenden. Weitere Schritte der EU zu einem kostengünstigeren Pfad hin zum 2 Grad-Ziel muss es zum Pariser Klimagipfel 2015 geben", so heißt es in der gemeinsamen Anzeige von Stiftung 2o, B.A.U.M., DENEFF, German Watch, Verbraucherzentrale Bundesverband und der B.A.U.M.-Initiative "Wirtschaft pro Klima", die am 21. Oktober 2014 in der FAZ erschien.

Konkret fordern die Verbände und initiativen:

  • ein EU-Klimaziel von "mindestens 40 Prozent heimischer Reduktion" der Treibhausgase
  • ein für die EU verbindliches Erneuerbare-Energien-Ziel von "mindestens 30 Prozent"
  • ein EU-weit bindendes Energieeffizienzziel von "mindestens 30 Prozent"
 
 



 



Datenschutz | Impressum