MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN


RAINER HUNDSDÖRFER - EBM-PAPST MULFINGEN GMBH & CO. KG

Rainer Hundsdörfer, Jahrgang 1957, ist seit 2012 Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe.

Er studierte Feinwerktechnik und Wirtschaftsingenieurwesen und hatte im Anschluss Positionen in verschiedenen Industrieunternehmen inne. Bevor er 2012 zu ebm-papst wech­selte, war er Mitglied des Excecutive Boards sowie Vorsitzender der Geschäftsleitung Industrie der Schaeffler AG.

Umweltschutz und Nachhaltige Entwicklung gehören bei ebm-papst zum Verantwortungs­bereich der Geschäftsführung. Rainer Hundsdörfer macht sich vor allem für Energieeffizienz stark: „Das Thema Energieeffizienz fristet in der deutschen Politik nach wie vor ein Schat­tendasein. Wir müssen es rausholen – ans Licht der Energiepolitik! Ohne mehr Effizienz wird das Ziel der Energiewende, die Treibhausgas-Emissionen im Vergleich zu 1990 um mindestens 40 Prozent bis 2020 und um 80 Prozent bis 2050 zu reduzieren, nicht zu schaffen sein."

Energieeffizienz steht auch im Fokus der ganzheitlichen Unternehmensstrategie GreenTech. Sie umfasst die kontinuierliche Verbesserung der Produkte, der Produktionswege und der Gebäude weltweit. Rainer Hundsdörfer ist es wichtig, dass die Strategie kontinuierlich „top-down" kommuniziert und vorgelebt wird und Teil der Unternehmenskultur ist.

Im Zentrum von GreenTech steht die EC-Technologie. Deren Produkte sind energieeffizient im Betrieb und zudem so steuerbar, dass sie flexibel auf die tatsächlichen Leistungsanfor­derungen reagieren. GreenTech-EC-Ventilatoren z.B. ermöglichen mehr als 30 Prozent Energieeinsparung. Neben der Energiebilanz achtet ebm-papst bei der Entwicklung neuer Produkte und Technologien auch auf größtmögliche Umweltverträglichkeit und Recycling­fähigkeit. So werden Nachhaltigkeitskriterien schon in der Konzeptionsphase berücksichtigt. Auch die Lieferkette soll künftig einbezogen werden: aktuell arbeitet ebm-papst an einem energetischen Lieferantenmanagement.

Doch die Grundsätze des nachhaltigen Wirtschaftens sind für ebm-papst nicht nur in Bezug auf die Produkte maßgeblich. In der Gebäudetechnik wird auf ein konsequentes Energie­management und moderne, effiziente Technologien gesetzt. Nachhaltige Mobilität gehört ebenfalls zum Konzept: Bei der Beschaffung von Firmenfahrzeugen gibt der möglichst geringe CO2-Ausstoß den Ausschlag. Am Firmensitz in Mulfingen steht den Mitarbeitern ein Bus-Shuttle-Service zur Verfügung; so können viele Pkw-Kilometer auf dem Weg zur Arbeit eingespart werden.

Rainer Hundsdörfer ist Klimaschutz ein Anliegen, da nur so unsere Welt für die zukünftigen Generationen erhalten werden kann. Und ebm-papst bindet junge Leute ein: Beim von ebm-papst im Jahre 2010 eingeführten Projekt „Energiescouts" suchen Auszubildende ausge­stattet mit Messgeräten eigenverantwortlich nach Möglichkeiten, noch mehr Energie im Unternehmen einzusparen. Das Projekt sensibilisiert junge Menschen für den Klimaschutz. Mit Hilfe von über 50 Energiescouts konnten bei ebm-papst seit Gründung rund 1 Million Euro Energiekosten eingespart werden. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat das erfolgreiche Projekt 2014 als Schulungsprogramm übernommen. Bisher wurden über 1.000 Auszubildende zu Energiescouts.

Neben seiner Tätigkeit für ebm-papst engagiert sich Rainer Hundsdörfer in Fachverbänden. Als Vorsitzender der Bundesfachkommission Energieeffizienz im Wirtschaftsrat setzt er sich dafür ein, dass neben der Energieerzeugerseite auch die Verbraucherseite verstärkt in den Fokus genommen wird. Zudem ist er Hauptvorstand des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie Vorsitzender des VDMA-Außenwirtschaftsausschusses. Als Mitglied des Hochschulrats der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt fördert er den Ingenieursnachwuchs.

Rainer Hundsdörfer und das von ihm geleitete Unternehmen ebm-papst haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 2012 den DEKRA Award in der Kategorie „Umwelt-Herausforderung Energiewende" sowie im selben Jahr den Deutschen CSR-Preis. Beim Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gehörte ebm-papst 2012 zu den Top 3 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategie (Konzern)". 2013 erhielt das Unternehmen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Deutschlands nach­haltigste Unternehmen" und gehörte zu den Top 3 beim „Sonderpreis Ressourceneffizienz".

Rainer Hundsdörfer hat Energieeffizienz zur Chefsache gemacht und trägt entscheidend dazu bei, dass die GreenTech-Strategie im gesamten Unternehmen umfassend umgesetzt wird. Für dieses Engagement erhält er den B.A.U.M.-Umweltpreis 2015 in der Kategorie „Großunternehmen".




 



Datenschutz | Impressum