MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

B.A.U.M. TRAUERT UM PREISTRÄGER ANTON-WOLFGANG GRAF VON FABER-CASTELL

Sein Motto war: als Unternehmer im doppelten Wortsinn "anständig" Geld verdienen. "Der Anstand, der auf Werten wie sozialer und ökologischer Verantwortung, Vertrauen, Ehrlichkeit und fairem Umgang miteinander basiert, ist durchaus mit einem gesunden Streben nach Ertragskraft vereinbar, denn nur ertragreiche Unternehmen können sich soziale und ökologische Leistungen auch erlauben", erklärte Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell 2014 im Zusammenhang mit der Verleihung des B.A.U.M.-Umweltpreises für sein Lebenswerk.

Großer Wert wird in dem Familienunternehmen, das er in achter Generation leitete, auf eine umweltgerechte Produktion gelegt. Der Schreib- und Zeichengerätehersteller ist in seiner Branche führend bei der Entwicklung nachhaltiger Technologien. Zudem setzt sich das Unternehmen weltweit für den Erhalt und Schutz der biologischen Vielfalt rund um seine Produktionsstandorte ein. 2013 war die B.A.U.M.-Jahrestagung zu Gast im Graf von Faber-Castellschen Schloss in Stein bei Nürnberg.

Das B.A.U.M.-Netzwerk verliert mit Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell einen ganz entschiedenen Mitstreiter für die Sache des umweltschonenden und sozial verträglichen Wirtschaftens. Wir trauern mit der Familie und werden Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell immer in guter Erinnerung behalten.
 



 



Datenschutz | Impressum