MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

UNTERNEHMEN MACHEN MIT BEIM KLIMASCHUTZ

Doch damit nicht genug: Die "Wirtschaft pro Klima"-Unternehmen, darunter Großunternehmen wie z.B. Bosch, Wilo, Barmenia, Faber-Castell, Viessmann, Otto, ebm papst, Tengelmann, Unilever, Procter & Gamble, Rewe und die Deutsche Telekom sowie viele mittelständische und auch kleine Unternehmen wie Alnatura, Baufritz, edding, HiPP, Lebensbaum, Studiosus, Vaude und memo begrüßen die in Paris verabredeten Klimaschutzziele und möchten aktiv eigene Aktivitäten entfalten. So zeigt die Plattform für klima-engagierte Unternehmen konkret auf, dass es in der Wirtschaft viel Engagement für Klimaschutz gibt.

"Wer bei 'Wirtschaft pro Klima' dabei ist, zeigt Verantwortung für den Klimaschutz und beweist, dass er diesen auch selbst praktiziert", resümiert B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Dieter Brübach.

Weitere Informationen zur Initiative "Wirtschaft pro Klima" und zu den von den Unternehmen umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen finden Sie unter www.wirtschaft-pro-klima.de.


 



Datenschutz | Impressum