MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

CLEAN SERVICEPOWER GEHÖRT ZU DEN TOP 100

Die 1988 von Thomas-Michael Baggeler gegründete CLEAN Servicepower GmbH ist in einer Branche aktiv, in der sich die angebotenen Dienstleistungen durch Preisdumping gewandelt haben. Dennoch gehört für den Geschäftsführer des Dienstleisters mit Hauptsitz in Bonn Innovation zur Unternehmensstrategie. Er konkretisiert: "Unsere Innovationsprozesse zielen auf höchste Qualität, Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit". Deshalb wendet das Team von CLEAN viel Zeit auf für die Optimierung von Arbeitsprozessen, von Arbeitsbedingungen und die Verbesserung der eingesetzten Produkte. Zudem investiert der Gründer von CLEAN in die kollektive Intelligenz seiner 400 Beschäftigten, denen von der Reinigungskraft bis zum Prokuristen ebenfalls ein breites Fortbildungsangebot offensteht. Er betont: „Den Ideen unserer Mitarbeiter begegnen wir mit offenem Ergebnis".

Das Thema Nachhaltigkeit ist bei der CLEAN Servicepower GmbH wichtig. Das zeigt sich in der Praxis. Mit wasserschonenden Reinigungsmitteln und -techniken beschäftigt sich der Reinigungsspezialist intensiv, weil Sauberkeit so umwelt- und menschenverträglich erreicht wird. Nach Ansicht von Thomas-Michael Baggeler erklärt sich so auch die im Branchenvergleich hohe Zahl an Bestandskunden. „Innovativität gepaart mit Nachhaltigkeit wird uns das Bestehen am Markt sichern”, ist er überzeugt.

Über 4.000 Unternehmen interessierten sich in diesem Jahr für eine Teilnahme an TOP 100. 366 von ihnen bewarben sich für die Qualifikationsrun-de. Davon kamen 284 in die Finalrunde. 238 schafften schließlich den Sprung in die TOP 100 (maximal 100 in jeder der drei Größenklassen). Bewertet wurden die Unternehmen wieder von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie fragten über 100 Parameter in fünf Bewertungskategorien ab: „Innovationsförderndes Top-Management", „Innovationsklima", „Innovative Prozesse und Organisation", „Innovationsmarketing/Außenorientierung" und „Innovationserfolg".

Die TOP 100 zählen in ihren Branchen zu den Schrittmachern. Das belegen die Zahlen der Auswertung: Unter den Unternehmen sind 97 nationale Marktführer und 32 Weltmarktführer. Im Durchschnitt erzielten sie zuletzt 40 Prozent ihres Umsatzes mit Marktneuheiten und Produktverbesserungen, die sie vor der Konkurrenz auf den Markt brachten. Ihr Umsatzwachstum lag dabei um 28 Prozentpunkte über dem jeweiligen Branchendurchschnitt. Zusammen meldeten die Mittelständler in den vergangenen drei Jahren 2.292 nationale und internationale Patente an. Diese Innovationskraft zahlt sich auch in Arbeitsplätzen aus: Die TOP 100 planen, in den kommenden drei Jahren rund 9.500 neue Mitarbeiter einzustellen.

Der Mentor von TOP 100, der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar, ist von der Qualität der Unternehmen beeindruckt und hofft auf eine Signalwirkung: „Die Art und Weise, wie die TOP 100 neue Ideen generieren und aus ihnen wegweisende Produkte und Dienstleistungen entwickeln, ist im wahrsten Sinne des Wortes bemerkenswert. Ich freue mich deshalb, dass die Auszeichnung diese Qualitäten sichtbar macht. Hoffentlich ermuntert ihr Erfolg andere Unternehmen, es ihnen gleichzutun. Denn diese Innovationskultur wird in Zukunft für alle Unternehmen immer bedeutender."




 



Datenschutz | Impressum