MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

HAMBURGER HOLZBAUFORUM 2016/2017

Seit über 5 Jahren thematisiert das Holzbauforum in Hamburg die Herausforderungen und Möglichkeiten des modernen Holzbaus im großstädtischen Kontext. Das Hamburger Holzbauforum wird organisiert vom B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen ZEBAU GmbH, dem Holzbauzentrum Nord und dem Tragwerksplaner Dipl.-Ing. Henning Klattenhoff. Es wird unterstützt von der Behörde für Umwelt und Energie der Hansestadt Hamburg und der Hamburgerischen Investitions- und Förderbank.

Im sechsten Jahr Hamburger Holzbauforum soll zum einen den Blick nach Hamburg und Norddeutschland gerichtet und gefragt werden, ob der Holzbau bereits integrativer Bestandteil der lokalen Klimaschutzziele geworden ist und wie Hemmnisse und Barrieren gesenkt werden können.

Zum anderen wird ein Ausblick ins europäische Ausland geboten und einige aktuelle vorbildhafte Großprojekte aus Österreich, Norwegen, Großbritannien und Spanien präsentiert.

Welche Bauaufgaben stehen in Hamburg an und welche Chancen und Möglichkeiten bieten Holzbau und spezielle Systemlösungen? Das Forum zeigt zwei Konzeptansätze, die den Holzbau effizienter werden lassen können. Holzmassiv- und Hybridbauweise werden anhand von Beispielprojekten vorgestellt.

Abschließend wird es einen traditionellen Abstecher in die technischen Tiefen der Bauphysik geben, dieses Mal gepaart mit den Paragraphen des Baurechts.

Die Termine:

16. November 2016
"Urbanes Bauen mit Holz als entscheidende Entwicklung zur nachhaltigen Stadt"
25. Januar 2017
"Der große Wurf – Großprojekte in Holz"
22. Februar 2017
"Konzept schlägt Konvention: Zwischen Holzmassiv- und Hybridbauweise"
29. März 2017
"Bauphysik trifft Baurecht: Von der Vergabe bis zu Abnahme und Vergütung"
 
Weitere Informationen unter www.zebau.de.



 



Datenschutz | Impressum