MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

OFFEN FÜR IDEEN?

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (kurz ElektroG) regelt unter anderem die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten. Um hier alle Akteure noch besser zu informieren, beauftragte die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) den Osnabrücker Umweltdienstleister Hellmann Process Management (HPM) mit der Entwicklung eines Informationsportals. Entstanden ist die Plattformwww.ElektroG.de.

Der Geschäftsleiter von HPM, André Pohl, erklärt: „Das Informationsportal www.ElektroG.de dient dazu, alle Akteure – vom Hersteller über den Handel bis zum Bürger – über die Rückgabemöglichkeiten und -pflichten von Elektro- und Elektronikaltgeräten aufzuklären. Durch den ständigen Austausch mit Umweltbehörden wissen wir jedoch, dass die Erhöhung der Sammelquoten, auch durch die Neureglung des Gesetzes, noch ausgeblieben ist. Hier müssen alle Beteiligten noch besser informiert werden. Nur so ist es möglich, wertvolle Sekundärrohstoffe zurückzugewinnen."

„Wir sind offen für neue Wege, auch in der Kommunikation. Und manchmal ist ein kreativer Input von außen hilfreich" so Pohl weiter. „Wir freuen uns, wenn wir durch neue kreative und nachhaltige Ideen zur Verbreitung und Bekanntmachung der Seitewww.ElektroG.de noch mehr Menschen für das Thema Elektronikschrott und Nachhaltigkeit begeistern und mobilisieren können."

Und so geht's: Senden Sie Ihre spontanen, besonders nachhaltigen oder vielleicht etwas anderen Ideen zur Informationsplattformwww.ElektroG.de mit dem Hinweis „Fairphone" an umweltmanager@de.hellmann.net.Unter allen eingesendeten Vorschlägen verlosen wir ein Fairphone 2. Einsendeschluss ist der 31.01.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




 



Datenschutz | Impressum