MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

GEG - WAS ÄNDERT SICH?

Das neue GEG soll die bisherigen Regelungen (EnEV, EnEG und EEWärmeG) ersetzen und damit einheitliche, aufeinander abgestimmte Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden und den Einsatz Erneuerbarer Energien in Gebäuden schaffen. Zudem werden das bisherige Bewertungsverfahren für Wohngebäude nach DIN 4108-6/4701-10 mit einer Übergangsfrist abgeschafft und der Standard eines "Niedrigstenergiegebäudes" für Neubauten der öffentlichen Hand ab 2019 definiert. Auch bei Energieausweisen sowie den Vollzugsregelungen ändert sich Einiges.

Das Öko-Zentrum NRW, B.A.U.M.-Mitglied und langjähriger enger Kooperationspartner, hat auf seiner Website die wichtigsten Neuerungen zusammengestellt.


 



Datenschutz | Impressum