MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

DEUTSCHER BGM-FÖRDERPREIS KÜRT BESTE IDEEN FÜR GESUNDES ARBEITEN

"Flexibel, mobil und digital – die Arbeitswelt ist einem starken Wandel unterworfen, der weiter andauert", weiß Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit. Darum fokussieren die Preisverleiher dieses Jahr das Thema "BGM und die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt". Preisverdächtig sind Firmen, die kreative und nachhaltige Projekte im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) planen, um die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt zu meistern. Eine dieser Herausforderungen ist beispielsweise die Frage, wie sich im Zeitalter ständiger Erreichbarkeit eine Work-Life-Balance herstellen lässt, die die Beschäftigten produktiv und zugleich gesund erhält.

Die Gewinner des Förderpreises können sich auf insgesamt 60.000 Euro freuen, die in Form von Sachleistungen dotiert sind. Die Gewinner auf Platz 1 werden mit Sachleistungen im Wert von 30.000 Euro prämiert. Das Unternehmen auf Platz 2 erhält 20.000 Euro und die Sieger auf Platz 3 gewinnen 10.000 Euro. Der Förderpreis unterstützt die Gewinner bei ihrer Ideenumsetzung.

Wer kann teilnehmen? Jeder kann sich bewerben, dem die Gesundheit der Mitarbeiter wichtig ist. Egal, ob Unternehmen, Institution, Dienstleister oder lokale Netzwerke im BGM mit konkreten Praxisvorhaben im Betrieb – was zählt, ist die Idee. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet "BGM und die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt". Alle Wettbewerbsteilnehmer müssen ihre Projektunterlagen bis zum 8. September 2017 einreichen. Das Anmeldeformular finden Sie unter www.bgm-foerderpreis.de.




 



Datenschutz | Impressum