MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

HAMBURGER PROJEKT ZUR BERUFLICHEN INTEGRATION JUGENDLICHER FLÜCHTLINGE

Verantwortung übernehmen, Perspektiven aufzeigen und neue Wege gehen – drei Gründe, warum die B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Hamburg Airport und Hamburg Wasser gemeinsam mit der Hamburger Hafen & Logistik AG, der Hamburger Hochbahn, der Stadtreinigung Hamburg, Vattenfall Wärme, Stromnetz Hamburg und den Verkehrsbetrieben Hamburg Holstein sowie in Kooperation mit dem Hamburger Ausbildungszentrum HAZ und der Gewerbeschule G1 im Juli 2016 das Projekt "Integration von Flüchtlingen in die Berufsausbildung" ins Leben riefen.

Ziel ist es, jungen Flüchtlingen eine Perspektive zu geben und die Ausbildungsreife herzustellen, um sie später im Idealfall in eine gewerbliche Ausbildung zu übernehmen. Das zweijährige Programm kombiniert schulische Ausbildung, überbetriebliche Einsätze im HAZ sowie betriebliche Praktika. Dreizehn junge Männer aus Eritrea, Syrien und Afghanistan beendeten inzwischen erfolgreich ihr erstes Praktikum. Unterstützt werden die Flüchtlinge auch durch Paten – Azubis aus den Unternehmen, die sich freiwillig engagieren und den Flüchtlingen zur Seite stehen.


 



Datenschutz | Impressum