Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

HILFT EIN BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT IN CORONAZEITEN?

21.5.2021, 9:00 - 10:00 Uhr

Unternehmenstreff Nachhaltigkeit: Informationen, Erfahrungsaustausch und Networking
Wie können Mitarbeitende ihr Immunsystem stärken? Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für Kolleg:innen im Homeoffice? Diesen und weiteren Fragen gehen wir im Unternehmenstreff auf den Grund.

Martin Oldeland, stv. Vorsitzender von B.A.U.M.e.V., die ehemalige IKEA-Nachhaltigkeits-Verantwortliche Mareke Wieben sowie die Gesundheits-Managerin der Provinzial Rheinland Versicherung Dr. Maja Tintor  geben einen kleinen Einblick, wie man in 5 Stufen ein erfolgreiches betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) auf den Weg bringt, welche Maßnahmen vor allem in Coronazeiten helfen und wie das Ganze dann in der Praxis einer Versicherung aussieht.

Was ist ein BGM überhaupt?

Viele glauben, ein BGM zu haben, weil sie kostenloses Obst und Massagen anbieten und auch schon mal einen Gesundheitstag veranstaltet haben. BGM ist aber weit mehr und umfasst drei Säulen:

  1. Arbeitsschutz, inkl. der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, die für jedes Unternehmen vorgeschrieben ist
  2. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), das allen Mitarbeitern, die länger als 6 Wochen krank waren, angeboten werden muss
  3. Gesundheitsfördermaßnahmen, für die es zwar keine gesetzlichen Vorgaben gibt, die sich aber rechnen: Jeder investierte Euro zahlt sich doppelt bis dreifach aus! Allerdings nur, wenn das BGM auch wie ein Managementsystem aufgestellt ist und nicht nur zur Zusatzaufgabe eines Mitarbeiters gemacht wird.

Viele Unternehmen machen den Fehler, mit einzelnen Gesundheitsmaßnahmen zu starten. Ein erfolgreiches BGM setzt aber eine strategische Planung und effiziente Strukturen und Prozesse voraus. Die Gesundheitsangebote sollten sich aus einer Bedarfsanalyse ergeben und  es sollte regelmäßig geprüft werden, ob mit den Maßnahmen die jährlich gesetzten Gesundheitsziele erreicht wurden.

Die Vorteile eines BGM:

  • Zufriedene, gesunde Mitarbeiter, die Spaß an der Arbeit haben und bereit sind, viel zu leisten, ohne sich zu überfordern
  • Höhere Produktivität, mehr Kreativität und Innovationen
  • Weniger Fehler, Unfälle und Fehlentscheidungen
  • Gutes Betriebsklima, weniger Konflikte
  • Gesunde Mitarbeiter auch in Coroanzeiten, weniger Fehlzeiten
  • Gutes Arbeitgeberimage, geringe Fluktuation, Erfolge bei der Rekrutierung
  • Rechtssicherheit (BEM, psychische Gefährdungsbeurteilung)
Bitte melden Sie sich bis zum 20. Mai, 16:00 Uhr, an, um die Zugangsdaten zur Zoom-Konferenz zu erhalten.

Anmeldung

Mit dem Unternehmenstreff Nachhaltigkeit bietet B.A.U.M. eine Onlineversion seiner Eventreihe zum Informations- und Erfahrungsaustausch zu aktuellen Nachhaltigkeitsthemen an – alle 14 Tage freitags von 9.00 bis 10.00 Uhr (plus Networking im Anschluss).





Datenschutz | Impressum