Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

ALTERNATIVE RECHTSFORMEN FÜR EIN NEUES WIRTSCHAFTEN?

21.10.2022, 9:00 - 10:00 Uhr, online

Unternehmenstreff Nachhaltigkeit: Informationen, Erfahrungsaustausch und Networking.
Der Gründer der Outdoor-Marke Patagonia hat sein Unternehmen einer gemeinnützigen Stiftung übertragen. Start-ups unterschiedlicher Branchen gründen sich als Genossenschaften. Wir wollen der Frage nachgehen, warum solche Rechtsformen eine Alternative für Unternehmen sein können und ob sie Nachhaltigkeit wirksamer voranbringen.

Alternative Rechtsformen für Unternehmen sind nicht völlig neu. Aus dem B.A.U.M.-Netzwerk haben wir zwei Mitglieder mit langer Tradition um einleitende Impulse gebeten:

  • Stefan Voelkel, Voelkel GmbH und Voelkel-Stiftung (angefragt)
  • Michael Buckow, DATEV eG (angefragt)

Wir sind gespannt auf die Erfahrungen unserer beiden Gäste und möchten mit ihnen und allen Teilnehmenden u.a. folgende Fragen diskutieren:

  • Welche Chancen bieten alternative Rechtformen? Welche Grenzen setzen sie?
  • Für welche Branchen sind solche Rechtsformen geeignet?
  • Haben Unternehmen mit alternativer Rechtsform Nachhaltigkeit bereits in ihrer DNA?
  • Fördern alternative Rechtsformen eine neue Art des Wirtschaftens?

Moderation: Dr. Katrin Wippich, B.A.U.M. e.V.


Melden Sie sich an:





Datenschutz | Impressum