Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

BSR BILDET AUCH IN KRISENZEITEN ERHEBLICH ÜBER DEM EIGENEN BEDARF AUS

Am 1. September 2021 bekommt die Berliner Stadtreinigung wieder jungen Zuwachs: 72 Auszubildende und 13 Dual Studierende starten in ihr Berufsleben bei der BSR. Mit dem neuen Ausbildungsjahrgang bietet das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen rund 230 jungen Menschen eine ausgezeichnete Ausbildung. Hinzu kommen zwei weitere Projekte, in denen die Stadtreinigung 40 jungen Menschen eine Chance ins Berufsleben eröffnet.

Am 1. September begrüßt Personalvorstand Martin Urban die neuen Auszubildenden per Videobotschaft bei der BSR. Seit letztem Jahr gibt es zwei neue Duale Studiengänge "Bauingenieurwesen" und "Dienstleistungsmanagement". 2021 kommt "Immobilienwirtschaft" neu dazu.

Martin Urban zum neuen Ausbildungsjahr: "Auch in Corona-Zeiten stehen wir zu unserer Verpflichtung, über dem eigenen Bedarf auszubilden. Die Ausbildung ist das Herzstück, um unseren Nachwuchs zu sichern. Wir freuen uns sehr auf 85 junge Menschen, die sich für eine Ausbildung oder ein Duales Studium bei der BSR entschieden haben. Alle bekommen die Chance, ihre persönliche und die Zukunft der BSR zu gestalten." Die BSR engagiert sich zudem als kommunale Arbeitgeberin auch bei "Berlin braucht Dich", einer Initiative des Beruflichen Qualifizierungsnetzwerks für Migrantinnen und Migranten. Diese Initiative arbeitet daran - gemeinsam mit vielen Partnern - die Berufsausbildung für Jugendliche mit Migrationshintergrund zu öffnen und den Übergang Schule-Beruf erfolgreich zu gestalten.

Mit den Projekten "Gemeinsam schaffen wir das" (15 Teilnehmende) und bei der Kooperation SISA "Sicher abfahren — Sauber ankommen" (25 Teilnehmende) gibt die BSR auch Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Perspektive, die bisher nicht so gute Startchancen hatten. Beide Projekte wenden sich auch an junge Frauen und an Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Azubi-Seite der BSR zeigt die verschiedenen Berufsbilder sowie Studienrichtungen und lässt Azubis und Dual Studierende von ihrer Tätigkeit erzählen. Ab sofort können sich Jugendliche und junge Erwachsene für den Ausbildungsjahrgang 2022 bewerben.

Zahlen, Daten Fakten auf einen Blick:

  • 50 gewerblich-technische Ausbildungsplätze für Frauen und Männer
  • 22 kaufmännische Ausbildungsplätze – ebenfalls weiblich und männlich
  • 13 duale Studienplätze ab Oktober für den Bachelor of Arts in sechs Fachrichtungen: Industrie, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Bauingenieurwesen, Immobilienwirtschaft und Dienstleistungsmanagement

Insgesamt werden im Jahresdurchschnitt

  • 60 Prozent in gewerblich-technischen,
  • 25 Prozent in kaufmännischen Berufen ausgebildet und
  • 15 Prozent absolvieren ein duales Studium.




Datenschutz | Impressum