Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

LEITFADEN ÜBERSETZT DEUTSCHEN NACHHALTIGKEITSKODEX FÜR DIE WOHLFAHRTSPFLEGE

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) liefert für Unternehmen und Organisationen neue Impulse, um die Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft zu integrieren und sich langfristig einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Auf die Arbeit sozialer Einrichtungen war er bislang nicht gut übertragbar. Ab sofort ist das anders: In einem umfangreichen Arbeitsprozess hat ein Arbeitskreis rund um das CSR Kompetenzzentrum im Deutschen Caritasverband einen Leitfaden erarbeitet, der den DNK für die Freie Wohlfahrtspflege übersetzt.

"Für Organisationen der Sozialwirtschaft ist es von großem Wert, mit dem DNK die Berichterstattung über Nachhaltigkeitsprozesse zu gestalten. Wir müssen nicht nur nachhaltiges Management umsetzen, sondern auch vergleichbar und transparent darüber berichten", so Carina Uhlen, Geschäftsführerin des CSR Kompetenzzentrums, das Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk ist.

Der neue Leitfaden macht den DKN für Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege leichter zugänglich. Um dies zu ermöglichen, trugen zahlreiche Beteiligte aus Caritas und Diakonie, den Malteser Werken und der Wissenschaft sowie der Rat für Nachhaltige Entwicklung ihr Know-how zusammen. Das Ergebnis: Ein branchenspezifischer DNK-Leitfaden.

"Dieser Leitfaden stellt eine Art Übersetzung des DNK für die Freie Wohlfahrtspflege dar. Andere Branchen haben es vorgemacht - also war es eine logische Folge, sich auch als Sozialwirtschaft auf den Weg zu machen", so Uhlen.

Eine Besonderheit ergänzt das hohe Engagement aller Beteiligten: Als eine wichtige Stakeholder Gruppe beteiligten sich Vertreter:innen der Bankenbranche. Sie brachten ihre Expertise und den Blick auf die zukünftigen gesetzlichen Regelungen ein.

Auf die Veröffentlichung werden Informations- und Schulungsangebote für die Anwender der Freien Wohlfahrtspflege folgen. Den Leitfaden kann man hier herunterladen: www.csr-caritas.de

Herausgeber ist das CSR Kompetenzzentrum im Deutschen Caritasverband, ein Zusammenschluss von 15 Diözesancaritas-, Caritas- und Fachverbänden. Diese setzen sich gemeinsam mit dem Deutschen Caritasverband für Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit ein.





Datenschutz | Impressum