MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

"GEMEINSAM SCHAFFEN WIR DAS!"

Das Projekt ist eine Kooperation mit der Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen gGmbH, der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie, Gegenbauer sowie der Loschmidt-Oberschule in Berlin-Charlottenburg. Von 15 jungen Menschen, die im September 2017 in diesem Durchgang gestartet waren, erhielten heute 14 ihre Abschlusszeugnisse und elf davon sogar einen Arbeitsvertrag bei der Stadtreinigung.

BSR-Personalvorstand Martin Urban sagte: "Das langjährig erfolgreiche Projekt zeigt, dass die jungen Menschen ihre Chancen auch nutzen. Die BSR unterstützt darüber hinaus unter anderem die Berufsfrühorientierung und bietet Jugendlichen mit Vermittlungshemmnissen in anderen Projekten Ausbildungsplätze. Sie ist einer der größten Ausbilder der Branche. Allen Partnern und engagierten eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich danken".

Kerstin Stappenbeck, Referatsleiterin in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie freute sich mit den jungen Erwachsenen: "14 Jahre ‚Gemeinsam schaffen wir das!‘ stehen für eine vorbildliche Berufsvorbereitung. Das Projekt verzahnt die betriebliche Praxis mit dem Berufsschulunterricht und ermöglicht eine optimale sozialpädagogische Begleitung. "Gemeinsam schaffen wir das!" ist in seinem gelungenen Zusammenspiel von Berliner Wirtschaft, Schule und Jugendhilfe vorbildlich."

Die elf jungen Menschen bei der BSR haben Aussicht auf eine feste Anstellung als Straßen- und Grünflächenreiniger. Ehemalige Absolventinnen und Absolventen dieses Integrationsprojektes entwickeln sich im Unternehmen weiter und bilden sich beispielsweise zu Berufskraftfahrerinnen und -fahrern fort. Auch 2018/2019 wird die BSR und Gegenbauer das Projekt weiterführen. 15 junge Menschen beginnen ihren Start in die Zukunft bei der Stadtreinigung.





Datenschutz | Impressum