MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

STORYTELLING IN DER NACHHALTIGKEITSKOMMUNIKATION

Obwohl dem Storytelling-Ansatz hohe Potenziale zugesprochen werden, gibt es im Bereich der Nachhaltigkeitskommunikation bislang wenige Vorhaben, die ihn systematisch und auf fundierter Grundlage integrieren. Gleichzeitig fehlen trotz regem Praxisinteresse (z.B. im Journalismus, der Unternehmens- und Gesundheitskommunikation) empirische Befunde, die die Wirkung des Storytelling-Ansatzes begründen.

Ein Kernstück des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekts ist eine experimentelle Studie, in der rund 1.000 junge Erwachsene in der Berufsausbildung sowie im Studium in Hinblick auf die Wirkungen von einem Versuchstext über nachhaltigen Konsum befragt wurden. Ein weiteres Kernstück ist eine explorative Studie. Hierfür werden noch Probanden im Alten zwischen 18 und 24 Jahren gesucht. Eine Anmeldung zur Studie ist möglich unter https://sustelling-experiment.de/mitmachen

B.A.U.M.-Vorsitzender im Fachbeirat

Der B.A.U.M.-Vorsitzende Prof. Dr. Maximilian Gege unterstützt das Forschungsprojekt als Mitglied des Fachbeirats. Sein Engagement für SusTelling begründet er vor dem Hintergrund seiner langjährigen Expertise zum Thema Nachhaltigkeit: "Dem Überleben unseres wunderbaren Systems Erde helfen nur konkrete umfassende Maßnahmen. Das aber setzt wiederum einen umfassenden Bewusstseinswandel und ausreichende Kenntnisse der Chancen und Risiken voraus. Hier müssen wir einfach konstatieren, dass es uns in den letzten Jahren nicht ausreichend gelungen ist, diesen Paradigmenwechsel und Transformation herbeizuführen. Natürlich spielen hier verschiedene Gründe eine entscheidende Rolle, aber wie gesagt, ohne Kommunikation und darauf basierenden Bewusstseinswechsel und Verhaltensänderungen in allen gesellschaftlichen Bereichen bleibt alles Stückwerk und der zwingend erforderliche Veränderungsprozess, der große Wurf, kann nicht gelingen. So stolpern wir leider weiter in eine, vielleicht etwas überspitzt formuliert, katastrophale Entwicklung."





Datenschutz | Impressum