MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

ALTOP – DER NAME EINER FIRMA, DIE ANDERS IST

ALTOP steht für "All Love To Our Planet". Der Verlag, der heute u.a. durch das Magazin "forum Nachhaltig Wirtschaften" bekannt ist, wurde vor 36 Jahren von einer Truppe junger Idealisten gegründet, die ihre professionelle Ausbildung in unterschiedlichen Fachrichtungen einzig und allein einem Zweck widmeten: nicht reden, sondern handeln, wenn es um Umweltschutz und eine lebenswerte Zukunft geht!

Und der Name ist nach wie vor Programm. Es geht nicht um maximalen Profit, sondern um sinnvolles Handeln und wirklich "gute" Geschäfte. ALTOP will helfen, unseren Lebensstil und unser Wirtschaften in einen global zukunftsfähigen Zielkorridor zu lenken und zeigen, dass man dabei wirtschaftlich erfolgreich sein kann. Dazu nutzt der Verlag, der seit vielen Jahren Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk ist, Kommunikationsmittel wie Printmagazine und Jahrbücher, Kongresse und Workshops und natürlich Social Media und Internet.

"Wir möchten den Menschen zeigen, welch wunderbare Alternativen es zu den eingefahrenen Verhaltens- und Wirtschaftsweisen bereits gibt", war das Motto der Initiatoren Paul Wirkus, Edda Langenmayr und Fritz Lietsch. "Der Konsument kann durch bewusste Einkaufsentscheidungen die Produkte und auch Firmen fördern, die er gut findet. Deshalb erstellen wir eine vollständige Übersicht aller Anbieter von umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen."

Was klein begann, wurde sehr schnell zu einem erfolgreichen Projekt. Das alternative Branchenbuch, später ECO-World, zeigte Einkaufs- und Handlungsmöglichkeiten, und bereits die erste Ausgabe 1986 wurde zu einem vollen Erfolg. Als attraktives Magazin präsentiert ECO-World heute Lifestyle und Genuss, der nicht "die Welt kostet". Mit über 1.000 Werbekunden und einer Auflage von 25.000 Exemplaren war ECO-World das führende Jahrbuch für moderne Konsumenten und ein idealer, Image fördernder Werbeträger für hochwertige und nachhaltige Angebote.

Information und Service für Wirtschaft und Politik

Seit 2010 gibt der ALTOP Verlag Sachbücher wie den erfolgreichen Praxisleitfaden "Der CSR-Manager" heraus. Die erste Auflage war bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Als Standardlektüre hilft dieser Ratgeber mit zahlreichen Checklisten und Praxisbeispielen beim leichten Einstieg in ein erfolgreiches CSR-Management. Aktuell zeigen wir mit unseren Neuerscheinungen, dass sich nachhaltiges Wirtschaften für alle lohnt – und dabei gar nicht so schwer umzusetzen ist.

Wer denkt, Nachhaltigkeit sei nur etwas für Große, die sich teure Zertifizierungen leisten können, wird in "7 Tage CSR vom Kleinsten" vom Gegenteil überzeugt. Sieben Kleinstunternehmen gewähren einen tiefen Einblick in ihre Geschäftswelt. Ob Unternehmensberatung oder Goldschmiedeatelier, Nachhaltigkeit kann immer und überall gelebt werden. Lernen Sie, was Energiearchitekten bei ihren Kalkulationen und Argumentationen für nachhaltige Projekte berücksichtigen müssen. Lassen Sie sich von dieser informativen und trotzdem leichten Lektüre inspirieren, auch Ihr Arbeitsumfeld nachhaltiger zu gestalten. Der Leitfaden im Anhang des Buchs hilft Ihnen, Ihr persönliches Nachhaltigkeitsprogramm in sieben Tagen umzusetzen. Schreiben Sie die Erfolgsgeschichten weiter. Für Ihr Wohlbefinden, für zufriedene Kunden, für unsere Umwelt.

Leadership im 21. Jahrhundert

In ihrem Buch "Die Kraft des Mitgefühls. Leadership im Geist des Franz von Assisi" plädiert die Zen-Meisterin und Persönlichkeitstrainerin Brigitte van Baren für Leadership der neuen Art. Die Autorin reflektiert Franziskus‘ Führungsstil und inspiriert Führungskräfte, eine neue, darauf aufbauende und moderne Form des Leaderships zu entwickeln. Die franziskanischen Grundwerte sind universell und menschlich – das möchte das Buch aufzeigen und zu einem sanftmütigeren Führungsstil anspornen, bei dem wir als Führungskräfte zu einfühlendem und dienendem Verhalten ermutigt werden.

Darüber hinaus verlegt ALTOP Jahrbücher für externe Auftraggeber und übernimmt dabei einen Full-Service von der Redaktion bis zur Anzeigenverwaltung. So hat ALTOP 10 Jahre lang das B.A.U.M.-Jahrbuch realisiert. Durch Sonderdrucke und Veranstaltungsreader, z.B. zu den Themen nachhaltiger Gewerbebau, Stadt der Zukunft, Cradle-to-Cradle oder E-Mobilität fördert der Verlag Protagonisten für nachhaltiges Wirtschaften.

Persönlicher Einsatz und Nutzung aller Medien

Als Botschafter nachhaltigen Wirtschaftens unterstützen ALTOP-Mitarbeiter Initiativen und Veranstaltungen als Berater, Moderatoren, Keynote-Speaker und Kuratoriumsmitglieder. So moderiert etwa Fritz Lietsch auf dem Deutschen Nachhaltigkeitstag, dem Global Economic Symposium und dem Entrepreneurship Summit, sitzt in zahlreichen Aufsichtsgremien und hält Reden zu wichtigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Aus dem beliebten Vortragsformat "99 seconds for the future" entstand eine eigene Videoserie namhafter Persönlichkeiten – von Annie Lennox über Jochen Zeitz bis Ernst Ulrich von Weizsäcker, zu finden unter www.99seconds.tv und in einem eigenen Youtube-Kanal. Kamin- und Gipfelgespräche vernetzen einflussreiche Akteure, um Allianzen für eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft zu formen (www.protect-the-planet.de).





Datenschutz | Impressum