MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

FÜNFTER NACHHALTIGKEITSBERICHT VERÖFFENTLICHT

National und international nimmt das B.A.U.M.-Mitglied VfL Wolfsburg seit mittlerweile fast zehn Jahren eine führende Position im Profifußball ein, wenn es um die Verantwortung für Mensch und Umwelt geht. Welche konkreten Maßnahmen die Wölfe im Bereich Nachhaltigkeit ergreifen, darüber geben sie alle zwei Jahre in einem Nachhaltigkeitsbericht Auskunft. Dessen bereits fünfte Auflage wurde nun veröffentlicht.

Der Tenor des Papiers: Im Zeitraum der vergangenen beiden Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2020 hat der VfL mit seinen Aktivitäten erneut richtungsweisende Erfolge erzielt. Der Bericht setzt sich aber auch mit den Schwachstellen der vergangenen zwei Jahre auseinander und nennt die Ziele und Planungen für den kommenden Berichtszeitraum.

"Verantwortung übernehmen"

Der diesjährige Nachhaltigkeitsbericht beleuchtet besonders intensiv die beiden Fokusthemen Klimaschutz und Vielfalt. Erst Mitte November haben sich die Grün-Weißen der Initiative „Race To Zero" der Vereinten Nationen angeschlossen und sich damit das ehrgeizige Ziel von Klimaneutralität und Netto-Null-Emissionen bis 2025 gesetzt. "Wir werden unsere Chancen als grüner, sich nachhaltig transformierender Fußballklub nutzen. Denn es gilt heute mehr denn je, Verantwortung zu übernehmen für die Zukunft des Fußballsports in allen seinen Ausprägungen und, ganz allgemein, für die Lebensgrundlagen der nächsten Generationen", unterstreicht VfL-Geschäftsführer Michael Meeske.

Vielfalt leben

Auch hinsichtlich des zweiten Fokusthemas Vielfalt hat der VfL in den vergangenen zwei Jahren sein Engagement vertieft. Die Bekämpfung von Diskriminierungsformen wie Rassismus, Sexismus und Homophobie werden in unterschiedlichen Projekten gefördert. Darüber hinaus zeigen die Wölfinnen und Wölfe regelmäßig Flagge für Vielfalt. Ob nun die regenbogenfarbene Kapitänsbinde oder aber Sondertrikots: Das sichtbare Statement für eine offene Gesellschaft nicht mehr aus den Spielstätten des VfL wegzudenken.

Nachhaltigkeitsbericht als E-Magazin





Datenschutz | Impressum