MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

LYRECO VERPFLICHTET SICH ZU KUNSTSTOFFVERZICHT

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Lyreco Deutschland GmbH, führender Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen, hat Ende des Jahres 2020 eine Verpflichtungserklärung zur Reduzierung von Produkten aus Einwegkunststoff unterzeichnet. Bis zum Jahr 2025 soll die Verwendung von nicht wiederverwendbaren Kunststoffen vollständig eingestellt werden.

Als Unterzeichner des Global Compacts der Vereinten Nationen seit 2004 wird Lyreco Lieferanten und Produkte nur noch mit dem Ziel auswählen, Einwegkunststoffprodukte, wie Lebensmittelverpackungen, Flaschen, Strohhalme, Behälter, Tassen und Besteck im Produktsortiment erheblich zu reduzieren und letztlich ganz zu vermeiden. Gebrauchte Materialien führt das Unternehmen wieder der Fertigungskette zu, indem es nicht nur eine Sammellösung zur Verfügung stellt, sondern durch Recycling auch eine Wiederverwendung sicherstellt. Darüber hinaus wird die Lyreco Deutschland GmbH keine Einwegkunststoffe mehr in den eigenen Büros verwenden. Dies betrifft insbesondere die Bereiche Konferenzen und Veranstaltungen, Verpflegung von Mitarbeitenden und Besuchenden und Verkaufsförderungsmaterial.

Einwegkunststoff ist eine der größten globalen Umweltherausforderungen, vor denen die Welt heute steht. Plastikmüll zersetzt sich nicht und zerfällt langsam in mikroskopisch kleine Plastikstücke. Einwegkunststoff verschmutzt die menschliche und natürliche Umwelt gleichermaßen. Wenn Kunststoff in natürliche Umgebungen wie Meere gelangt, kann dies verheerende Folgen haben, da die Gefahr besteht, dass mikroskopisch kleiner Kunststoff über die Nahrungskette auf den Menschen übertragen wird.

Im Jahr 2019 hatte der Lyreco Konzern auf internationaler Ebene im Zuge seiner Nachhaltigkeitsstrategie bereits das Versprechen abgegeben, bis zum Jahr 2025 nur noch Produkte zu vertreiben und auch selbst zu verwenden, die Teil eines zirkulären Kreislaufes sind. Dies bedeutet, dass alle Produkte und ihre Verpackungen aus recyclingfähigem Material hergestellt sein müssen und nach ihrer Verwendung erneut aufbereitet und wiederverwendet werden.

"Bis zum Jahr 2025 wollen wir das erste Unternehmen in unserer Branche mit einer vollständigen Auswahl an recycelbaren Artikeln sein. Diesem ambitionierten Ziel sind wir mit der Unterzeichnung der Verpflichtungserklärung zur Reduzierung von Produkten aus Einwegkunststoffen schon einen wichtigen Schritt nähergekommen – und dies ist ganz sicher erst der Anfang.", verspricht Olaf Dubbert, Manager für Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit bei der Lyreco Deutschland GmbH.





Datenschutz | Impressum