Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

ZUM VIERTEN MAL IN FOLGE "INNOVATIVSTES UNTERNEHMEN DEUTSCHLANDS"

Das Wirtschaftsmagazin Capital und das Marktforschungsunternehmen statista zeichnen das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Polarstern auch im Jahr 2021 mit diesem Titel aus. Über 3.200 Expert:innen haben dazu Firmen in ihren jeweiligen Branchen benotet; zugrunde lag ein ausführliches Umfrage- und Bewertungssystem.

Ursprünglich wollten die drei Polarstern-Gründer, Jakob Assmann, Simon Stadler und Florian Henle, ein echtes Ökogasprodukt auf den Energiemarkt bringen, eines das zu 100% aus Biogas stammt. Damals wie leider auch heute noch ist das eine Seltenheit. Am Ende gründeten sie einen Ökoenergieversorger, der viele Energieprodukte stets komplett aus erneuerbaren Energien anbietet. Auch Dienstleistungen etwa im Mieterstrom oder in der Ladeinfrastruktur kamen in den letzten Jahren dazu. Dabei versteht Polarstern den Anspruch, mit Energie die Welt zu verändern, ganzheitlich. Ein gemeinwohlorientiertes Wirtschaften ist für das Unternehmen nicht nur selbstverständlich, sondern als Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie zertifizierte Unternehmenspraxis.

Die Energiewende braucht Innovationen

Die wiederholte Auszeichnung von Polarstern als innovativstes Unternehmen zeigt, dass frischer Wind weder Größe noch Alter kennt. Nur eines: Mut und Leidenschaft wirklich etwas zu verändern.

"Die dezentrale Energiewende bietet uns weltweit eine riesige Chance, tiefgreifend den Energiemarkt zu verändern und dabei maßgeblich das Klima zu schützen", sagt Florian Henle, Geschäftsführer von Polarstern. "Der Verknüpfung von Strom, Wärme und Mobilität gehört die Zukunft – weltweit." Hier stehe der Markt noch am Anfang. In Mieterstrom- und Quartiersprojekten wie in Lok.West in Esslingen oder bei Future Living Berlin, entstünden zukunftsfähige, integrierte Versorgungslösungen, die im nächsten Jahrzehnt schon den Weg in die Breite fänden. "Es hat lange gedauert – zu lange – doch jetzt ergeben sich mit der Digitalisierung und Dezentralisierung viele Möglichkeiten, der Energiewende und dem Klimaschutz zum Durchbruch zu verhelfen. Wir müssen es nur tun." Hier sieht er schlank aufgestellte, mittelständische Unternehmen wie Polarstern als Vorreiter. "Wir zeigen, es geht: du kannst innovativ, rentabel und nachhaltig wirtschaften." Ein Beleg, der hoffentlich anderen, auch gerade großen Unternehmen Mut mache, Polarsterns Beispiel zu folgen und mit Energie die Welt zu verändern.





Datenschutz | Impressum