MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN


FRAUKE OEDING-BLUMENBERG - OEDING PRINT GMBH

 

Frauke Oeding-Blumenberg, Jahrgang 1959, ist seit 1994 geschäftsführende Gesellschaf­terin der Oeding Unternehmensgruppe.

Als Diplom-Kauffrau war sie bei Hubert & Co. Vandenhoeck & Ruprecht, Druckerei und Verlag in Göttingen tätig, bevor sie 1985 in das Familienunternehmen eintrat, das sie heute in fünfter Generation leitet.

Frauke Oeding-Blumenberg setzt in ihrem Unternehmen konsequent auf Nachhaltigkeit: "Als Mutter zweier Kinder denke ich natürlich an die gemeinsame Verantwortung für unsere Kinder und zukünftige Generationen. Als Unternehmerin denke ich an die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens. Ich bin zutiefst überzeugt, dass in der Synergie der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit der Schlüssel für die Zukunft unserer Kinder und unserer Unternehmen liegt."

Bei oeding print wird Umweltschutz schon lange groß geschrieben. 2012 bündelte das Unternehmen dann die hohen Umwelt- und Qualitätsstandards als „OEVOLUTION im Druck" mit dem Ziel, neue Standards für „grünes Drucken" zu setzen. Verfolgt wird ein ganzheit­licher Ansatz, der den gesamten Herstellungsprozess berücksichtigt, um Umweltbelastung und Treibhausgasemissionen von Anfang an aktiv und gezielt zu vermeiden.

Die bei oeding print verwendeten Druckfarben sind zu 98 Prozent auf Pflanzenölbasis hergestellt. Bei den Druck- und Hilfsmitteln wird konsequent auf Umweltschutz und Ressour­ceneffizienz gesetzt. So stammten 2014 beispielsweise 67 Prozent der eingekauften Papiere aus Recycling oder nachhaltiger Waldwirtschaft. Geprüft wird z.Z. die Möglichkeit einer Cradle-to-Cradle-Zertifizierung für Druckprodukte hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit sowie im Hinblick auf die Anforderungen der Kunden.

Auch Energie ist ein zentrales Thema. Es ist oeding print durch vielfältige Maßnahmen gelungen, den Einsatz elektrischer Energie pro Tonne bedrucktem Papier im Vergleich zu 2012 um 33 Prozent zu senken. Seit Ende 2013 verfügt das Unternehmen über ein neues Verwaltungs- und Produktionsgebäude im Plusenergie-Standard. Die Energie-Kennzahlen sind beeindruckend: 100 Prozent des Kühl- und Wärmebedarfs des Neubaus werden durch Abwärme aus dem Produktionsprozess und mittels Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung gedeckt. 100 Prozent des eingesetzten Stroms stammen aus erneuerbaren Energien, davon werden 27 Prozent direkt vor Ort erzeugt. 99 Prozent des vor Ort in einem Blockheizkraftwerk erzeugten Stroms und 70 Prozent des Photovoltaik-Stroms werden direkt vor Ort verbraucht. Geplant ist die weitere Optimierung des Gebäudeenergieverbrauchs im Rahmen eines Projekts mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Zahlreiche Zertifizierungen unterstreichen die hohen Umwelt- und Qualitätsansprüche des Unternehmens: EMAS, ISO14001, FSC® und PEFC™ gehören genauso dazu wie ISO9001 und der Prozessstandard Offsetdruck ISO12647.

Frauke Oeding-Blumenberg hat sich über das Unternehmen hinaus immer auch auf Verbandsebene engagiert. 1988–1992 war sie im Vorstand der Wirtschaftsjunioren Braun­schweig, 2000–2006 Vorsitzende des Verbands Druck und Medien Niedersachsen e.V. Sie ist Mitglied der Vollversammlung der IHK Braunschweig sowie des Beirats im Verband Druck und Medien NordOst e.V.

Das Engagement von Frauke Oeding-Blumenberg und ihrem Unternehmen oeding print ist mehrfach ausgezeichnet worden, zuletzt 2014 mit dem 1. Preis im Wettbewerb Ressourcen­effizienz für die Region sowie dem Green-Blue-Energy-Factory Award der Europäischen Union.

Frauke Oeding-Blumenberg zeigt beispielhaft für ihre Branche, wie sich durch einen ganz­heitlichen Ansatz im gesamten Herstellungsprozess Umwelt- und Ressourcenschutz auf höchstem Niveau umsetzen lassen. Für dieses Engagement erhält sie den B.A.U.M.-Umweltpreis 2015 in der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen".




 



Datenschutz | Impressum