Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

NEUIGKEITEN AUS DEM NETZWERK

 

Für die Gesundheit der Erde: BKK ProVita seit 5 Jahren klimaneutral

Die BKK ProVita handelt seit 5 Jahren klimaneutral. Damit ist sie Vorreiterin in Sachen Klimaschutz bei den Krankenkassen. Vor Kurzem erhielt die gesetzliche Krankenkasse ihr Zertifikat "Klimaneutrales Unternehmen" für die Zeit von April 2021 bis April 2022 von der "Climate Extender GmbH". Für diesen Zeitraum kompensiert die BKK ProVita den Ausstoß von 470 Tonnen CO2.
Mehr...



Viessmann ist neuer Premiumpartner der Nachwuchskampagne "Zeit zu starten"

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Viessmann Deutschland GmbH ist neuer Premiumpartner der bundesweiten Ausbildungsinitiative "Zeit zu starten". Die federführend vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) betriebene Kampagne wirbt seit 2016 um Auszubildende für die vier Gewerke im SHK-Handwerk. Viessmann wird die Kampagne in allen Bereichen unterstützen und über den Beirat beratend mitgestalten.
Mehr...



Klimapositives Unternehmen bis 2025

Als führender Hersteller von Babynahrung fühlt sich das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen HiPP besonders verantwortlich für die kommenden Generationen. Nachhaltiges Handeln hat bei HiPP daher ebenso Tradition wie die schriftliche Dokumentation aller Nachhaltigkeitsaktivitäten. 1995 veröffentlichte HiPP die erste Umwelterklärung. Seither berichtet HiPP regelmäßig zu Nachhaltigkeitsthemen und belegt damit die kontinuierliche Verbesserung seiner Leistungen in diesem Bereich. Der neue Nachhaltigkeitsbericht bündelt die an den EU-Standorten dokumentierten Zahlen, Daten und Fakten der Jahre 2018 bis 2020.
Mehr...



Aufruf zum Wettbewerb "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber"

Die Landeshauptstadt und die Region Hannover suchen in diesem Jahr wieder die fahrradfreundlichsten Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in Hannover und den Umlandkommunen. Im Fokus stehen Angebote und Ideen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, im Berufsalltag das Fahrrad zu gebrauchen. Bewerbungsfrist: 31.8.
Mehr...



Sicher!?

Wie sicher ist unser Geld? Wie sicher sind Kapitalanlagen? Wie sicher sind überhaupt Wasser und Lebensmittel? Und: Wie sicher ist Reisen? Große Worte versprechen Sicherheit in allen Bereichen. Und dann... In einer Zeit, in der Angst Einzug in der Gesellschaft hält, macht das Entscheidermagazin forum Nachhaltig Wirtschaften Mut. Es werden konkrete Projekte vorgestellt, die vom Denken ins Handeln gekommen sind und Sicherheit zurückbringen. Das Magazin zeigt, was wirklich systemrelevant ist - vom Boden über die Nahrung bis hin zur Mobilität.
Mehr...



Ihre Organisation im New Normal - ein Summerspecial

Strukturiert reflektieren, Erfahrungen aus der Pandemie-Zeit nutzen, Orientierung gewinnen. Wie und wo arbeiten - in Präsenz, remote, hybrid? Wie führen - mehr oder weniger Selbstorganisation? Was schafft Energie - zwischen Erschöpfung und Aufbruch? Zu Ihrer spezifischen Frage bietet das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen FLIPSITE Ihnen ein einstündiges Reflexionsgespräch kostenfrei an.
Mehr...



"Das Lieferkettengesetz muss gelebt werden"

Die wahre Wirkung entfaltet das bevorstehende Lieferkettengesetz, wenn es mehr ist als eine Pflichterfüllung, davon ist Florian Henle, Geschäftsführer des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Polarstern überzeugt. "Bei einer Pflicht werden schnell Schlupflöcher gesucht - und gefunden. Schließlich geht es vor allem um die Erfüllung von Kriterien." Stehen Unternehmen hingegen hinter den Werten, die im Lieferkettengesetz verankert werden sollen, wird nicht nur auf das Ergebnis, sondern stärker auf das Leben dieser Werte geachtet.
Mehr...



Nachhaltige Plastik-Alternative aus Getreideabfällen

Mehr als acht Millionen Plastikpartikel landen täglich in den Ozeanen. Das kann schwerwiegende Schäden für die Umwelt verursachen, denn Plastik ist langlebig und benötigt mehr als 100 Jahre, um sich komplett zu zersetzen. Das Startup "traceless" an der TU Hamburg möchte das ändern und hat ein nachhaltiges Material als Alternative für Plastik und Biokunststoffe entwickelt, das bereits nach circa neun Wochen vollkommen abgebaut ist.
Mehr...



Kluge Köpfe gesucht!

Zum 20. Mal vergeben SIGNAL IDUNA und die Handwerkskammer Hamburg den SIGNAL IDUNA- Umwelt- und Gesundheitspreis in einem bundesweiten Wettbewerb. Bis zum 18. Juni können Teams, Einzelpersonen und Betriebe Ideen einreichen.
Mehr...



"Baufritz WLAN-Protect": Der hocheffiziente Minirouter

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Baufritz aus Erkheim im Allgäu, das europaweit als führender Anbieter in puncto nachhaltige Wohngesundheit gilt, hat kürzlich ein innovatives Technologie-Produkt vorgestellt, dass die Vorteile des WLAN mit echtem Gesundheitsschutz verbindet.
Mehr...



Holcim bietet ersten klimaneutralen Zement in Deutschland an

Die Produktserie ECOPlanet des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Holcim bietet CO2-reduzierte Zemente, die durch ihre optimierte Zusammensetzung deutlich weniger CO2-Emissionen verursachen als herkömmliche. Der Sackzement ECOPlanet ZERO ist der erste CO2-neutrale Zement Deutschlands. Die vollständige Kompensation der restlichen CO2-Emissionen erfolgt hier durch den Erwerb von MoorFutures-Zertifikaten.
Mehr...



Gemeinwohl als Berufsziel

Der neue Studiengang "Nonprofit und NGO-Management" am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier nimmt Fahrt auf. Die Bodensee-Stiftung, die Deutsche Umwelthilfe und der Global Nature Fund setzen als Erstunterzeichner-NGOs und Impulsgeber den Startpunkt für die künftige Zusammenarbeit.
Mehr...



Schülerwettbewerb sucht Sponsoren

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen PW AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft führt bereits zum zweiten Mal einen bundesweiten Klimaschutzwettbewerb unter dem Motto "WIR pflanzen Zukunft" durch und sucht dafür Co-Sponsoren, die dann u.a. ein Jahr lang auf der Internet-Seite des Wettbewerbs dargestellt werden und sich auch den Wettbewerb auf Ihrer eigenen Seite "zu eigen machen" dürfen. Schirmherr des Wettbewerbs ist Dr. Eckart von Hirschhausen, der sich auch aktiv über seine Medienkanäle in den Wettbewerb einbringen wird und damit für alle Sponsoren wirksame Öffentlichkeitsarbeit leistet.
Mehr...



Der Weg zum digitalen Unternehmen – Einblicke in die Praxis

Auch in der 2. Auflage des im Springer-Verlag erschienenen Buchs "CSR und Digitalisierung" gewährt der mittelständische Druckluft- und Pneumatikspezialist Mader in mehreren Beiträgen einen Einblick in die praktische Umsetzung von "nachhaltiger Digitalisierung". Das Buch beleuchtet das Thema Nachhaltigkeit in der digitalen Welt aus unterschiedlichen Perspektiven und will dazu beitragen, sich einerseits kritisch und andererseits offen mit der Digitalisierung und den damit verbundenen Entwicklungen zu befassen.
Mehr...



Bürgerrat Klima: Die erste Sitzung

"Und damit ein sehr herzliches Willkommen zum Bürgerrat Klima!" Mit diesen Worten eröffnete Jacob Birkenhäger, neben Christiane Dienel und Jascha Rohr einer der drei Studio-Moderatoren, die erste Sitzung des Bürgerrats Klima. Zugeschaltet aus ganz Deutschland waren die knapp 160 Teilnehmer:innen des Bürgerrats, die in den nächsten Wochen über klimapolitische Maßnahmen für eine lebenswerte Zukunft diskutieren werden. Im Studio auf dem Gelände der BUFA in Berlin steht ihnen dazu ein großes Team für Technik, Moderation und Faktenchecks zur Verfügung.
Mehr...



Forschungskooperation mit der Uni Oldenburg

Voneinander und miteinander lernen, gemeinsam an innovativen Ideen für den Markt innerhalb von Forschungskooperationen tätig sein – seit mehreren Jahren schon besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen abat AG und der Universität Oldenburg (Abteilung Very Large Business Applications). Kürzlich durfte sich das Team um abat- und Uni-Oldenburg-Forscher René Kessler nicht nur über den Gewinn eines Awards für das Paper "Implikationen von Machine Learning auf das Datenmanagement in Unternehmen" freuen – ein neues Projekt durfte er zudem auf einer virtuellen Konferenz vorstellen.
Mehr...



GRÜNES MIKRO: Bundesminister Dr. Gerd Müller und Hannes Jaenicke

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller und der Umweltaktivist und Schauspieler Hannes Jaenicke mögen zwei unterschiedlichen Parteien angehören, aber finden ihren gemeinsamen Nenner in ihrem Engagement und ihrem starken Gerechtigkeitssinn.
Mehr...



DNR kritisiert Entwurf der Nationalen Waldstrategie 2050

Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) hat am 23. April gemeinsam mit weiteren Natur- und Umweltschutzorganisationen in einem offenen Brief den vorliegenden Entwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums für eine nationale Waldstrategie 2050 scharf kritisiert. Der Entwurf lasse wesentliche Elemente einer notwendigen Transformation der Waldbewirtschaftung vermissen, die auf die Herausforderungen der Biodiversitäts- und Klimakrise eingeht. Er sei zudem einseitig an den Interessen der Forstwirtschaft und Waldeigentümer ausgerichtet und missachte nationale und europäische Ziele im Naturschutz.
Mehr...



Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) 2022

Die Bewerbungsphase für den IKU 2022 läuft noch bis zum 21. Juni 2021. Die Preisträger erhalten insgesamt 175.000 Euro für innovative klima- und umweltfreundliche Prozesse, Produkte und Dienstleistungen sowie Technologietransferlösungen für Schwellen- und Entwicklungsländer.
Mehr...



eCarsharing mit Ökostrom

Der Wunsch nach umweltfreundlicher Mobilität steigt. Doch wenn das Ziel etwas weiter weg ist oder der Wochenendeinkauf nicht in den Fahrradkorb passt, möchten viele nicht komplett auf ein Auto verzichten. Dieses zu teilen anstatt zu besitzen, ist vor allem für Gelegenheitsfahrer oder als Zweitwagenersatz eine gute Alternative.
Mehr...



Frosch arbeitet mit Scholz & Volkmer

Die Ökopioniere von Werner & Mertz aus Mainz haben sich auf der Suche nach einem Partner für den transnationalen Website-Relaunch der Marke Frosch für Scholz & Volkmer entschieden. Beide Unternehmen sind Mitglieder im B.A.U.M.-Netzwerk.
Mehr...



Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen präsentieren Kernforderungen zur Bundestagswahl

Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) hat am 22. April zusammen mit insgesamt 35 Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen die gemeinsamen Kernforderungen zur Bundestagswahl 2021 vorgestellt. In ihrem Forderungspapier betonen die Organisationen, dass die nächsten vier Jahre maßgeblich darüber entscheiden, ob es uns gelingen wird, die globale Erderhitzung zu begrenzen und das Artensterben zu stoppen.
Mehr...



Papier in einer digitalen Welt – Zurück in die Zukunft?

Mit Fachleuten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutiert die Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) in ihrem PapierPodcast aktuelle Entwicklungen und zeigt Perspektiven auf, die für die Verwendung von Papier zukünftig relevant sind. Die vierte Folge widmet sich der Annahme, Digitalisieren sei besser und nachhaltiger als Papier zu verwenden. Ist dem wirklich so?
Mehr...



Telekom verschärft Klimaziele

Schon heute ist das Netz des B.A.U.M.-Mitglieds Deutsche Telekom durch Einsatz von Grünstrom weltweit komplett grün. Für die weiteren Klimaziele nach Scope 1 bis 3 hat der Vorstand im März einen neuen Zeitrahmen beschlossen und die Zielerreichung vorgezogen. Die Klimaneutralität für eigene Emissionen soll bis spätesten 2025 erreicht werden. Auch die Emissionen aus der Produktion bis hin zum Betrieb beim Kunden sollen bereits 2040 – zehn Jahre früher als bisher geplant – komplett klimaneutral sein.
Mehr...



JARO eLearning für nachhaltige Beschaffung und verantwortungsvolle Lieferketten

Am 1. April 2021 startete das JARO eLearning "Certified Sustainable Procurement Professional" auf der Lernplattform JARO Academy. Gut ein Jahr hat das B.A.U.M.-Mitglied JARO Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V. mit Sitz in Berlin an dem innovativen und auch international einzigartigen Online-Bildungsangebot gearbeitet. Das Programm umfasst 40 Module zum Thema nachhaltige Beschaffung und verantwortungsvolle Lieferketten.
Mehr...



Innovativer Ansatz für unternehmerisches Engagement beim Artenschutz

Über AgoraNatura, den ersten Online-Marktplatz für zertifizierte Naturschutzprojekte, können Unternehmen und Einzelpersonen sich seit September 2020 schnell und effektiv für den Artenschutz vor der eigenen Haustür einsetzen. Mit dem Kauf von Zertifikaten aus wissenschaftlich geprüften Projekten werden gleichzeitig Landnutzer:innen dazu befähigt, mehr Artenschutz auf ihren Flächen zu ermöglichen.
Mehr...



Ein deutliches Votum gegen die Bedrohung freier Energiemärkte

Die zunehmende Konzentration auf den Energiemärkten und insbesondere der Megadeal zwischen E.ON und RWE werden nicht nur von einer wachsenden Zahl von Energieversorgern, sondern auch von vielen Bürgerinnen und Bürgern kritisch gesehen. Inzwischen sind es mehr als 65.000 Menschen, die eine erneute kritische Überprüfung des Deals sowie generell einen fairen Wettbewerb auf den Energiemärkten fordern und dazu eine Petition unterzeichnet haben.
Mehr...



German Renewables Award 2021

Mit dem German Renewables Award honoriert das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg herausragende Innovationen und persönliches Engagement für die erneuerbaren Energien. Bewerbungsschluss: 28. Mai 2021, 16.00 Uhr.
Mehr...



Studie "Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit im Wandel"

Was ist Unternehmensverantwortung für Sie? Wo sehen Sie die nachhaltige Wirtschaft derzeit? Was hat sich seit Fridays for Future verändert? Diese Fragen stellt eine Forschungsgruppe der Universität Konstanz Unternehmer:innen. Nehmen auch Sie an der Studie teil!
Mehr...



Emissionsrückgang trügt: Klimaziele jetzt an das neue EU-Ziel anpassen

Das Umweltbundesamt hat Mitte März die Treibhausgasemissionen für 2020 veröffentlicht. Diese sind infolge der Corona-Pandemie zurückgegangen. Die Bundesregierung darf sich dadurch nicht in falscher Sicherheit wiegen, warnt die Klima-Allianz Deutschland, der auch B.A.U.M. angehört.
Mehr...



Neue Richtlinie zur Förderung von E-Lastenfahrrädern in Kraft getreten

Mit der ab dem 1. März 2021 geltenden E-Lastenfahrrad-Richtlinie werden die Fördervoraussetzungen für elektrisch betriebene Lastenfahrräder und Lastenanhänger gesenkt. Etliche Modelle, deren Förderung bisher abgelehnt werden musste, sind jetzt förderbar.
Mehr...



Corporate Volunteering: Der Mehrwert für das ganze Unternehmen

Ob Freistellung einzelner Mitarbeiter für ihr Ehrenamt oder soziale und ökologische Teamtage: Das ganze Unternehmen profitiert von Corporate Volunteering. Mitarbeiter und Teams entwickeln sich durch den Perspektivwechsel weiter, das Unternehmen kann auf frisch motivierte Mitarbeiter zählen. Und durch das sichtbare Engagement als attraktiver Arbeitgeber neue Fachkräfte und Talente auf sich aufmerksam machen.
Mehr...



Ganzheitliche Konzepte für gesundes Wohnen gefragt

Rund drei Viertel der Bundesbürger betonen laut Meinungsforschungsinstituts YouGov, dass ihnen Wohngesundheit "sehr" oder "äußerst" wichtig ist. Dr.-Ing. Wiebke Brahms, Business Development Managerin in der Innovationsabteilung des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Viebrockhaus, gibt Hinweise, welche fünf Bereiche für die Wohngesundheit zentral sind – und welche Zusatzlösungen sie noch verbessern können.
Mehr...



Servietten bekommen ein zweites Leben als Jeans

Nachdem Dibella im August 2020 den Startschuss für das Kreislauf-Konzept "Dibella up" gegeben hat, sind aus gebrauchten Hoteltextilien bereits tausende hochwertige Taschen gefertigt worden. Nun stellt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen ein weiteres Upcycling-Projekt vor: Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurden nicht mehr vermietbare Bio-Fairtrade-Servietten des Unternehmens zu Jeans verarbeitet.
Mehr...



Vorreiter der Nachhaltigkeit in der Wirtschaft gesucht

Ab sofort können sich Unternehmen jeder Größe und aller Branchen um den 14. Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. Ausgezeichnet werden Akteur:innen aus der Wirtschaft, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder besonderem sozialen Engagement in ihrer Lieferkette wirksame Beiträge zur Transformation leisten. Bewerbungsschluss: 31. Mai.
Mehr...



Eiweißreiche Sojasorte für die Tofuherstellung zugelassen

Das Bundessortenamt hat eine neue Sojasorte mit besonderen Eigenschaften für die Tofuherstellung zugelassen. Die Sorte mit dem Namen "Tori" war von der Taifun-Tofu GmbH und der Universität Hohenheim entwickelt worden. Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen engagiert sich seit über zehn Jahren in der Züchtung von Sojasorten für den Anbau in Deutschland.
Mehr...



Seit 30 Jahren ökologisch, sozial und fair

Vor 30 Jahren startete die heutige memo AG als "memo – der Firmenausstatter für Umweltbewusste" ins Versandhandelsgeschäft. Was damals mit einem kleinen Sortiment an umweltverträglichen Büroartikeln und Schreibwaren – vorwiegend aus "Umweltschutzpapier" – ausschließlich für Gewerbekund:innen begann, ist heute ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit über 20.000 umwelt- und sozialverträglichen Produkten für Gewerbe- und Privatkund:innen.
Mehr...



So leben wir 2035 klimaneutral

Der Report "Klimaneutral leben 2035" des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens LichtBlick schildert aus Sicht einer Kleinfamilie und eines Singles, wie der weitgehend CO2-freie Alltag 2035 im Vergleich zum Jahr 2021 aussehen kann. Zehn politische Klima-Reformen, so die Studie, würden es Verbraucher:innen ermöglichen, ihren Klima-Fußabdruck in den Bereichen Wohnen und Mobilität ohne Komfortverluste um über 90 Prozent zu reduzieren.
Mehr...



Hellmann Process Management begrüßt Beschluss zur Behandlungsverordnung für Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Am 10. März 2021 hat das Bundeskabinett die Behandlungsverordnung für Elektro- und Elektronik-Altgeräte beschlossen. Die Verordnung steht in engem Zusammenhang mit der Novelle des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG), die vorranging das Ziel verfolgt, die Sammelmengen deutlich zu steigern.
Mehr...



Elobau entwickelt sich im Rahmen der Gemeinwohlökonomie weiter

Seit 2016 veröffentlicht elobau alle zwei Jahre einen Nachhaltigkeitsbericht gemäß der Gemeinwohlökonomie (GWÖ). Nun konnte das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen sein Ergebnis im extern auditierten GWÖ-Bericht um rund sieben Prozent verbessern.
Mehr...



70.000 Notebooks, PCs, Smartphones und Monitore für gemeinnützige Organisationen

Auch gemeinnützige Organisationen brauchen eine hochwertige IT-Ausstattung. Seit 10 Jahren schaffen die beiden Non-Profit-Firmen AfB social & green IT und Haus des Stiftens eine Brücke zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen, wenn es um gute IT-Ausstattung geht.
Mehr...



SOS – Rettet unsere Böden!

Uns droht der Boden unter den Füßen wegzurutschen! Erosion durch Trockenheit und Starkregen-Ereignisse verwüstet immer mehr Landstriche weltweit – auch bei uns in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Doch es gibt Lichtblicke: Die neue Ausgabe des Entscheidermagazins forum Nachhaltig Wirtschaften zeichnet – wie immer – nicht die Schreckensszenarien eines "Peak Soil", sondern zeigt Wege in eine hoffnungsvolle Zukunft für Gesellschaft und Wirtschaft auf.
Mehr...



Digitaler Dokumentenaustausch spart Zeit, Kosten und Ressourcen

Das B.A.U.M.-Mitgliedunternehmen Alpensped GmbH setzt seit Jahresanfang auf digitales Dokumentenmanagement. Im ersten Schritt sind alle Subunternehmer auf die selbstentwickelte Lösung des mittelständischen Logistikers umgestiegen. Das Ergebnis: In diesem Bereich erfolgt die gesamte Buchhaltung bereits komplett papierlos.
Mehr...



Mehr Schutz für Chinas Wildtiere

Die chinesische Regierung hat Maßnahmen zu einem besseren Schutz von Wildtieren angekündigt. So hat sie 517 bedrohte Arten auf die Nationale Liste geschützter Wildtiere (Wildlife Protection Law – WPL) gesetzt. Das ist die erste umfassende Änderung des Wildtierschutzgesetzes seit über 30 Jahren und erhöht die Gesamtzahl der offiziell geschützten Arten auf 980.
Mehr...



Nachhaltigkeit in der Bürowirtschaft

Mag die Pandemie auch dazu geführt haben, dass manche Investition hintenangestellt werden musste, so zeigen nicht zuletzt die Beispiele der Sonderausgabe von BusinessPartner PBS und C.ebra "Nachhaltigkeit in der Bürowirtschaft", wie viele Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen langfristig anlegen.
Mehr...



Fahrradwirtschaft ist Umsatz- und Jobmotor in Deutschland

Noch nie sind die Zahlen der deutschen Fahrradwirtschaft so detailliert auf wissenschaftlicher Basis erhoben worden, wie in der Studie des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie und des Instituts Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule. Die im Dezember 2020 fertiggestellte Studie bietet auf 38 Seiten umfangreiches Zahlenmaterial und eine Vielzahl von Hintergrundinformationen und ist damit das bislang umfassendste Kompendium zur Fahrradwirtschaft in Deutschland.
Mehr...



Bundespreis Ecodesign erneut ausgeschrieben

Der Bundespreis Ecodesign ist erneut auf der Suche nach zukunftsfähigen Dienstleistungen, Konzepten und Produkten von hoher ökologischer und gestalterischer Qualität! Bewerbungsschluss: 12. April.
Mehr...



Nachhaltige PBS-Produkte 2021 stehen fest

Die Zarbock Media GmbH & Co.KG und die Zeitschrift PBS Report haben im vergangenen Jahr den 1. PBS Report Green Award für nachhaltige Produkte der PBS-Branche ausgelobt. 31 Unternehmen haben teilgenommen und 42 Produkte eingereicht. Eine Fachjury, der auch der stellvertretende B.A.U.M.-Vorsitzende Dieter Brübach angehört, hat die Sieger in den einzelnen Kategorien ermittelt.
Mehr...



Ursula Hudson Preis - Bewerbungsphase gestartet

Slow Food Deutschland schreibt 2021 zum ersten Mal den Ursula Hudson Preis zur öffentlichen Ehrung eines beispielhaften Engagements für nachhaltige Ernährung aus. Der Preis ist nach Dr. Ursula Hudson, der langjährigen, im Sommer 2020 verstorbenen Vorsitzenden von Slow Food Deutschland, benannt. Bewerbungsfrist: 15. April.
Mehr...



Neumarkter Lammsbräu Preis für Nachhaltigkeit

Auch 2021 ist wieder der Neumarkter Lammsbräu Preis für Nachhaltigkeit ausgeschrieben - und zwar bereits zum 20. Mal! Bis zum 31. März sind noch Einreichungen in den fünf Kategorien möglich.
Mehr...



Stunde der Insekten – kostenfreies Online-Seminar zu Biodiversität geht 2021 weiter

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Reckhaus GmbH & Co. KG fördert mit seinem Gütesiegel Insect Respect das gesellschaftliche Bewusstsein für den Wert der Insekten und der Biodiversität. Dazu veranstaltet Reckhaus seit 2017 jährlich die Konferenz "Tag der Insekten", seit 2018 auch in der Schweiz.
Mehr...



Ethischer Konsum hat sich im Mainstream der Deutschen etabliert

Die fünfte Trendstudie 2020 des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Otto Group zum ethischen Konsum formuliert provokante Thesen, die zum Umdenken anregen und einen frischen Blick auf die Post-Corona-Welt eröffnen. Die Ergebnisse zeigen deutlich: Im Jahre 2020 geht die Verantwortung von Unternehmen weit über die ökologische und soziale Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen hinaus. Haltung und Weitsicht sind gefragt.
Mehr...



Lyreco verpflichtet sich zu Kunststoffverzicht

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Lyreco Deutschland GmbH, führender Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen, hat Ende des Jahres 2020 eine Verpflichtungserklärung zur Reduzierung von Produkten aus Einwegkunststoff unterzeichnet. Bis zum Jahr 2025 soll die Verwendung von nicht wiederverwendbaren Kunststoffen vollständig eingestellt werden.
Mehr...



Veranstaltungen nachhaltig ausstatten

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gibt in ihrer Reihe "Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf" zwei neue Themenhefte heraus: das "Themenheft V: Veranstaltung & Catering" und das "Themenheft VI: Tagung & Messebetrieb". Beide Broschüren bieten einen Einstieg in die rechtssichere, nachhaltige Beschaffung pflanzlich basierter Produkte. Verfügbar sind sie in der Mediathek der FNR.
Mehr...



Schneider erhält bei den PSI Sustainability Awards 2021 den Preis "Sustainable Excellence"

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Schneider wurde bei den begehrten PSI Sustainability Awards mit zwei Preisen ausgezeichnet und freut sich sehr, dass das Engagement für Nachhaltigkeit anerkannt wird. Im Bereich der Werbemittelbranche hat das Thema in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Corona-Pandemie intensiviert die Diskussion zudem und stellt die Notwendigkeit nachhaltiger Produkte außer Frage.
Mehr...



Tierschutz als Teil der Unternehmensstrategie

Tierschutz ist für Tchibo seit 2008 fester Bestandteil des Nachhaltigkeitsengagements und damit eine wesentliche Säule einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Seither arbeitet das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen daran, Anforderungen an Tierschutzaspekte in Lieferketten und Produktsortimenten zu integrieren. Mit der Veröffentlichung der ganzheitlichen "Animal Welfare Policy" geht Tchibo einen weiteren Schritt in Richtung einer 100% nachhaltigen Geschäftstätigkeit.
Mehr...



Das Ziel: schädliche Chemikalien vollständig verbannen

2015 hat das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen VAUDE das Greenpeace Detox Commitment unterschrieben. Das Ziel: bis 2020 bedenkliche Chemikalien wie z.B. die umstrittenen PFCs konsequent aus dem Herstellungsprozess zu eliminieren. Was hat sich seitdem getan? Die VAUDE Bekleidungskollektion ist seit 2018 PFC-frei; seit 2020 gilt dies auch für sämtliche Schuhe und Rucksäcke. Insgesamt sieben von elf schädlichen Substanzgruppen sind bereits vollständig aus der Produktion beseitigt, bei vier weiteren ist die nachhaltige Outdoor-Marke weit vorangekommen.
Mehr...



Nachhaltigkeitspreise: Durchblick im Award-Dschungel

Die Glaubwürdigkeit eines einzelnen Nachhaltigkeitswettbewerbs ist aufgrund der Vielzahl von Awards kaum noch zu beurteilen. Eine Liste der Universität Hohenheim will Orientierung geben. Bereits 2017 ermittelte eine dortige Forschungsgruppe, dass der B.A.U.M. Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis nach dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis und dem Deutschen Umweltpreis bei deutschen Unternehmen zu den bekanntesten und begehrtesten Nachhaltigkeitspreisen gehört.
Mehr...



Miniquartier produziert Strom und liefert Rohstoff

Nicht nur energetisch ins Plus gehen nach Umbaumaßnahmen drei Wohnhäuser des Immobilienunternehmens FRANK in Neu Wulmstorf bei Hamburg. Auch in Sachen Wiederverwertung kann die Sanierungsmaßnahme deutlich punkten. Beteiligt an dem umfangreichen ökologischen Projekt sind nicht zuletzt REHAU, Gesellschafter des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Rewindo, sowie die Rewindo-Partner Dekura und Windor.
Mehr...



Fünfter Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

National und international nimmt das B.A.U.M.-Mitglied VfL Wolfsburg seit mittlerweile fast zehn Jahren eine führende Position im Profifußball ein, wenn es um die Verantwortung für Mensch und Umwelt geht. Welche konkreten Maßnahmen die Wölfe im Bereich Nachhaltigkeit ergreifen, darüber geben sie alle zwei Jahre in einem Nachhaltigkeitsbericht Auskunft. Dessen bereits fünfte Auflage wurde nun veröffentlicht.
Mehr...



Klimaneutrale Cloud-Services – IT-Entscheider müssen umdenken

Die Digitalisierung bedroht das Klima, denn der Stromverbrauch für Rechenzentren steigt überproportional und wird mit zunehmenden Datenmengen weiter ansteigen. Damit rückt die Nutzung nachhaltiger IT-Technologien deutlich in den Fokus. Für IT-Verantwortliche wird grüne IT zur zentralen Komponente bei der Auswahl ihrer Rechenkapazitäten und IT-Infrastrukturen.
Mehr...



B.A.U.M.-Mitglieder als Sustainability Heroes ausgezeichnet

Um aktives Engagement in der Wirtschaft weiter anzuspornen, zeichnen die DQS Gruppe und die Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ) Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit mit den Sustainability Heroes Awards aus. Die Preise in acht verschiedenen Kategorien wurden Anfang November verliehen – fast ausschließlich an B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen.
Mehr...



Bei Ökostrom geht es um mehr als Klimaneutralität

Die Qualität von Ökostrom muss mehr ins Rampenlicht. Nur ein Bruchteil der Ökostromtarife unterstützt einen stärkeren Ausbau erneuerbarer Energien. Trugen 2016 rund 12% der Ökostromtarife ein Gütesiegel, das dies zertifizierte, waren es vier Jahre später lediglich zwei Prozentpunkte mehr (14%). Das ergab eine Marktanalyse des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Polarstern im Herbst 2020 zur Tarifsituation in den 15 größten deutschen Städten.
Mehr...



Lyreco gleich zweimal für nachhaltige Unternehmensaktivitäten ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal in Folge erhielt die Lyreco Deutschland GmbH, führender Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen im B2B-Bereich, für ihre nachhaltigen Unternehmensaktivitäten den Gold-Status im Zuge der EcoVadis-Bewertung. Darüber hinaus wurde das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen im September 2020 mit der ISO 45001:2018 für ein vorbildliches Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement zertifiziert.
Mehr...



Evangelische Kirche fordert Lieferkettengesetz

Die evangelische Kirche fordert ein Gesetz für die Beachtung menschenrechtlicher Standards in den Lieferketten von Unternehmen noch in dieser Wahlperiode.
Mehr...



#weiter_gehen

#weiter_gehen bedeutet für ASSMANN, aktiv und konsequent den Weg nachhaltigen Handelns zu verfolgen. Mehr noch: Wenn es um den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und ihren natürlichen Ressourcen geht, will das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen nicht nur Standards erfüllen, sondern darüber hinausgehen.

Mehr...



Etikettenschwindel: Aus Kohlestrom wird Ökostrom

Am 1. November veröffentlichten über 1.100 Versorger die Stromkennzeichnung für rund 15.000 Stromprodukte. Aufgrund einer gesetzlichen Regelung werden die Verbraucher dabei über den tatsächlichen Stromeinkauf ihres Anbieters getäuscht. Denn Versorger müssen auf ihrem Strom-Etikett bis zu 60 Prozent EEG-Ökostrom ausweisen – obwohl sie diesen Strom nicht für ihre Kunden einkaufen. Dieser EEG-Pflichtanteil in der Kennzeichnung steigt seit Jahren an und erreicht in diesem Jahr eine neue Rekordhöhe.
Mehr...



Mehr als 1,3 Mio. Kilometer im mehrwert-Fahrradwettbewerb geradelt

Kommunal, sportlich und nachhaltig mobil – die Beschäftigten von öffentlichen Unternehmen traten zwei Monate lang kräftig in die Pedale und fuhren insgesamt 1.332.042 km. Am Wettbewerb "Wer radelt am meisten?" beteiligten sich 2.103 Radlerinnen und Radler von 21 kommunalen Unternehmen der Initiative mehrwert Berlin, der auch das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen BSR angehört.
Mehr...



Deutsche Lichtmiete als Wachstumschampion 2021 ausgezeichnet

Sie schaffen neue Arbeitsplätze, geben der Wirtschaft und Gesellschaft wichtige Impulse, wirken als Innovatoren, sorgen für Wirtschaftswachstum und sichern damit den Standort Deutschland. Sie, das sind nach Meinung von FOCUS und Statista die am stärksten wachsenden Unternehmen in Deutschland. Zum sechsten Mal zeichnen das Nachrichtenmagazin und das Marktforschungsinstitut die Wachstumschampions aus. Einer von ihnen ist das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Deutsche Lichtmiete, führender "Light as a Service"-Anbieter in Deutschland.
Mehr...



Für eine Allianz von Gesellschaft, Wirtschaft und Staat für Klimaneutralität und Wohlstand

Gegenstand der Sitzung des Staatssekretärsausschusses für nachhaltige Entwicklung unter Leitung des Staatsministers im Bundeskanzleramt Hendrik Hoppenstedt waren am 26. Oktober Chancen und Herausforderungen nachhaltig wirtschaftender Unternehmen. Unternehmen haben als zentrale Akteure eine Schlüsselfunktion zur Umsetzung der globalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen.
Mehr...



Neues Tarifportal der Umweltverbände online

Das B.A.U.M.-Mitglied Grüner Strom Label e.V. und seine Träger veröffentlichen ein Vergleichsportal für Ökostrom- und Biogastarife mit höchsten Nachhaltigkeitsstandards und Mehrwert für die Energiewende.
Mehr...



Aktuelle Studie zu Lieferketten und Beschaffung

Das B.A.U.M.-Mitglied JARO Institut führt eine Studie zum Thema Nachhaltige Beschaffung und verantwortungsvolle Lieferketten durch. Nehmen auch Sie teil! Sie haben die Möglichkeit, sich die Studienergebnisse im Nachgang zusenden zu lassen.
Mehr...



Künstliche Intelligenz – Können wir mit Rechenleistung unseren Planeten retten?

Die Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz sind in voller Fahrt. Aber haben die intelligenten Computerprogramme auch Antworten auf drängende Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz? Gibt es KI-Anwendungen, denen wir vertrauen können? Und wie sieht es eigentlich mit der Ökobilanz von KI aus? Eine neue RESET-Publikation versucht Antworten auf diese Fragen zu geben.
Mehr...



MVV unterzeichnet Klimaschutzvereinbarung

Das B.A.U.M.-Mitgliedunternehmen MVV, ein Energieunternehmen aus Mannheim, gehört zu den ersten Unternehmen in Baden-Württemberg, die im Rahmen des Anfang Oktober in Stuttgart mit Ministerpräsident Wilfried Kretschmann stattfindenden Ressourceneffizienz-Kongresses eine eigene Klimaschutzvereinbarung mit dem Land unterzeichnet haben.
Mehr...



Effiziente Gebäude 2020

Die Effiziente Gebäude findet 2020 erstmals online statt. Neun Online-Seminare und eine Abschlusstagung bieten den Teilnehmer:nnen die Möglichkeit sich aktiv fortzubilden und ihr digitales Netzwerk auszubauen.
Mehr...



INSI-Initiative: Mehrwerte durch gebrauchte Firmen-IT

Nachhaltiges Wirtschaften mit ausgemusterter IT und deren Implementierung in das Sustainability-Konzept eines jeden Unternehmens muss zum Standard werden. Ebenso wie der verantwortungsvolle Umgang mit Daten. Die INSI-Initiative setzt sich für eine nachhaltig sichere IT-Evolution in deutschen Unternehmen ein.
Mehr...



Die Vaillant Group wird klimaneutral

Die Vaillant Group wird klimaneutral. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen eine ambitionierte, langfristige Klimastrategie entwickelt. Bis zum Jahr 2030 reduziert die Vaillant Group ihre eigenen CO2-Emissionen um 50 Prozent. Dies geschieht durch den Einsatz von elektrischer Energie aus erneuerbaren Quellen, einen deutlich reduzierten Energieverbrauch in Produktionsprozessen und Gebäuden sowie Investitionen in eine umweltfreundliche Fahrzeugflotte. Die verbleibenden Emissionen gleicht das Unternehmen bereits ab diesem Jahr vollständig durch bestehende, zertifizierte Aufforstungsprojekte aus.
Mehr...



Alpensped startet Klimainitiative 50/50

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Alpensped startet die Klimainitiative 50/50: Kunden haben die Möglichkeit, ihre Transporte klimaneutral durchführen zu lassen. Das Besondere: Der mittelständische Logistiker übernimmt 50 Prozent der Kompensationskosten – und zwar für jede entstehende Tonne CO2.
Mehr...



Bundesregierung würdigt Vorreiter nachhaltiger Unternehmensführung

Die Gewinner des CSR-Preises der Bundesregierung 2020 stehen fest. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Staatssekretär Björn Böhning haben am 22. September die fünf Preisträger – darunter mit Neumarkter Lammsbräu, Nassauische Heimstätte und HEAG drei B.A.U.M.-Mitglieder – verkündet.
Mehr...



Gestiegenes Risiko für-Dürre, Hitze und Überschwemmungen

Im Rahmen der Eröffnung des 10. ExtremWetterKongress appellierten führende Wissenschaftler:innen und Fachleute, mehr für den Klimaschutz zu tun, warnten vor den nicht umkehrbaren Folgen einer weiteren globalen Erwärmung und sahen eine sachliche und faktenbasierte Diskussion gestärkt.
Mehr...



MBA Sustainability Management erweitert Studiengangsspektrum

Die Leuphana Universität Lüneburg bietet im Rahmen des MBA Sustainability Management neue Vertiefungsmöglichkeiten an. Dabei geht es um Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeitsmanagement & Digitalisierung, nachhaltiges Lieferkettenmanagement und Nachhaltigkeitsbewertung. Bis zum 30.9. können Studieninteressierte sich online für den Studienstart 2021 bewerben.
Mehr...



"So geht Zukunft!"

Von 2019 bis 2022 bietet die Deutsche KlimaStiftung jungen Berufseinsteiger:innen zwischen 16 und 25 Jahren die Möglichkeit, kostenfrei an einem "BerufsKlima-Workcamps" im Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost teilzunehmen. Das vom Europäischen Sozialfonds geförderte Projekt unterstützt die Teilnehmenden auf ihrem eigenverantwortlichen Weg in eine nachhaltige, grüner werdende Arbeitswelt.
Mehr...



Verantwortung tragen: 10 Jahre Nachhaltigkeitsmanagement bei ENTEGA

Seit zehn Jahren gibt es bei der ENTEGA AG ein Nachhaltigkeitsmanagement und seitdem veröffentlicht sie jährlich ihren ökologischen, sozialen und ökonomischen Fußabdruck. Dabei folgt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen dem weltweit anerkannten Standard der Global Reporting Initiative und lässt die wesentlichen Inhalte von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer testieren. Jetzt erscheint der neueste Nachhaltigkeitsbericht des Darmstädter Unternehmens.
Mehr...



Baden-württembergischer Umweltpreis für Unternehmen

Von den insgesamt 54 Teilnehmern am Wettbewerb "Umweltpreis für Unternehmen 2020" des Landes Baden-Württemberg haben sich bislang 17 Unternehmen für die letzte Runde im Auswahlverfahren qualifiziert. Sie waren nach einem Besuch durch eine Jury bewertet worden. Zu den nominierten gehören die B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Brugger Magnetsysteme GmbH, elobau GmbH & Co. KG, Mader GmbH & Co. KG sowie Taifun-Tofu GmbH.
Mehr...



Europäisches Parlament setzt starkes Signal für ambitionierten Klimaschutz

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat sich am 10.9. für eine Verringerung der Treibhausgasemissionen um 60 Prozent bis 2030 gegenüber dem Referenzjahr 1990 und für eine deutliche Stärkung des EU-Klimagesetzes ausgesprochen. Damit setzen die EU-Abgeordneten ein richtungsweisendes Signal für die zukünftige EU-Klimapolitik.
Mehr...



Kompostierbare Verpackung: Unternehmen suchen gemeinsam Antworten

Fünf etablierten Marken, darunter die B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen DENTTABS und Rapunzel, starten mit der Initiative Kreislaufverpackung gemeinsam die erste Unternehmensinitiative zur Entsorgungsrealität kompostierbarer Verpackungen in Deutschland. Die Kompostierung dafür geeigneter Verpackungsabfälle ist ein großes ökologisches Versprechen und wird gleichzeitig kontrovers diskutiert.
Mehr...



Expedition OCEAN CHANGE 2020 – entlang der Nordseeküste

Am 18. Juli ist Arved Fuchs mit seiner Crew an Bord seines Expeditionskutters "Dagmar Aaen" zu einer weiteren Etappe der OCEAN CHANGE Expedition starten. Dieses Jahr führt die Reise nicht in die Arktis, sondern in heimische Gewässer an die nordfriesische Küste mit ihren Inseln und Halligen und Häfen. Die Auswirkungen der globalen Erderwärmung sind an der Nordseeküste besonders spürbar geworden.
Mehr...



Erfolgreiches FSC®- und PEFCTM-Überwachungsaudit

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Mitsubishi HiTec Paper hat das Überwachungsaudit sowie die Re-Zertifizierung gemäß FSC® Chain-of-Custody sowie PEFCTM Chain-of-Custody mit Erfolg und ohne Abweichungen bestanden.
Mehr...



BANTLEON erneut für soziales Engagement ausgezeichnet

Der Lea-Mittelstandspreis will öffentliche Aufmerksamkeit schaffen für gesellschaftlich engagierte Unternehmen in Baden Württemberg. Nach 2019 wurde das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Hermann Bantleon GmbH, Schmierstoffspezialist aus Ulm, nun auch 2020 mit dem Prädikat sozial engagiert ausgezeichnet.
Mehr...



Nachhaltigkeitsbericht 2019: lösungsorientierte Erfolge und ambitionierte Ziele

Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen WILO SE hat seinen aktuellen, gruppenweiten Nachhaltigkeitsbericht 2019 veröffentlicht. Trotz Coronakrise bleibt der Klimawandel eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit.
Mehr...



7 Erfolgsfaktoren menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht

Der Prozess zur Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in Unternehmen (Human Rights Due Diligence) ist weder einheitlich definiert noch klar vorgegeben. Auf Basis seiner Projekte und Praxiserfahrung hat das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Systain Consulting sieben Erfolgsfaktoren zusammengetragen, die Unternehmen für eine gelungene Umsetzung der Sorgfaltspflicht bedenken sollten.
Mehr...



Ausrufezeichen beim Klimaschutz

Saisonstart bei Studiosus: Am 19. Juni machte das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen die ersten Reiseangebote für die Urlaubssaison 2021 buchbar – und setzte ein Ausrufezeichen beim Klimaschutz. Bei allen Reisen weltweit kompensiert die Unternehmensgruppe Studiosus künftig nicht nur die Treibhausgas-Emissionen der erdgebundenen Beförderung, sondern auch die sämtlicher Flüge und Übernachtungen inklusive der Verpflegung. Finanziert werden im Gegenzug Klimaschutzprojekte, die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.
Mehr...



Wissenschaftliche Studie zur Klimaberichterstattung

Der Lehrstuhl für Journalistik der Universität Passau führt eine Online-Studie zum Thema Klimaberichterstattung durch. Ziel ist, zu untersuchen, wie die Teilnehmenden die mediale Berichterstattung zu diesem Thema wahrnehmen. Die Befragung läuft bis Ende Juli.
Mehr...



Drei neue Startups schaffen es mit Nachhaltigkeitsideen ins Förderprogramm

Die ALDI Startup-Kooperation geht in die dritte Runde: Sechs Startups präsentierten ALDI bei einem Online-Pitch ihre Ideen für mehr Nachhaltigkeit bei Produkten, Verpackungen und Technologien. Überzeugt haben die Jury die drei Startups Mushlabs, Oceanfruit und Sause. Die jungen Gründer werden nun in das Förderprogramm des Accelerators TechFounders aufgenommen.
Mehr...



Fortlaufende Förderung von Schulprojekten mit Bezug zu Natur- und Bergsport

Mit OUTDOOR MACHT SCHULE möchte die Albrecht von Dewitz Stiftung Schulprojekte unterstützen, die außerhalb des normalen Lehrplans die Themen Umwelt- und Naturschutz oder Alpine Sicherheit und Bergrettung fokussieren.
Mehr...



Watt 'ne Reise

Zwischen Land und Meer, geprägt von Ebbe und Flut, weit, platt und sehr lebendig: das Wattenmeer. Eine der letzten großflächigen Naturlandschaften Mitteleuropas lädt zum Entdecken von mehr als 10.000 Tier- und Pflanzenarten ein. Mittendrin ist das ATLANTIC Hotel Wilhelmshaven gelegen – der ideale Ort für Erholungssuchende.
Mehr...



Leere Druckerpatronen spenden: die einfache Art, unsere Umwelt zu schützen

80 Prozent der genutzten Druckerpatronen werden in Deutschland jährlich verbrannt. Dabei eignen sich Druckerpatronen hervorragend für eine weitere Nutzung. Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Interseroh bietet für leere, gebrauchsfähige Druckerpatronen und -kartuschen passgenaue Dienstleistungen – von Sammlung und Ankauf bis zu Sortierung und Vermarktung. Für Sie ist das kostenlos, und es schont die Umwelt.
Mehr...



Axia Best Managed Companies Award an zwei B.A.U.M.-Mitglieder

Die CEWE Stiftung & Co. KGaA und die Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co. KG wurden für ihre unternehmerische Exzellenz ausgezeichnet. B.A.U.M. gratuliert!
Mehr...



Echte Mobilitätswende statt Prämie für Spritschlucker

Die Klima-Allianz Deutschland warnt dringend vor der Einführung einer Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor. Ein neues Positionspapier des zivilgesellschaftlichen Bündnisses zeigt auf, wie eine Mobilitätswende gelingen kann, die klimafreundliche Alternativen zum motorisierten Individualverkehr schafft und dabei eine soziale Ausgewogenheit berücksichtigt. An der Erarbeitung dieses Positionspapiers hat auch B.A.U.M. mitgewirkt.
Mehr...



Gesetzeslücke schließen für mehr Umweltschutz beim Online-Shopping

Nicht alle Händler von Elektrogeräten aus Drittländern wie China, die ihre Produkte über elektronische Marktplätze im Internet vertreiben, beteiligen sich an den Kosten, die in Deutschland für die Sammlung und Entsorgung der späteren Altgeräte, Alt-Batterien und Verpackungen entstehen. Diesen sogenannten Trittbrettfahrern hilft dabei eine "Gesetzeslücke".
Mehr...



Urbane Transformation

Eine Publikation des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmens Reflex Verlag, die am 23. April 2020 als Beilage in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). erschienen ist, fragt, wie ein erfolgreiche Wandel zur Smart City möglich ist.
Mehr...



Das bekannte V-Label jetzt auch für Druckprodukte

Das V-Label, bisher hauptsächlich als Qualitätssiegel für vegane Produkte aus dem Lebensmittel- und Kosmetikbereich bekannt, wurde jetzt erstmals für Druckprodukte vergeben. Damit etablieren das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen oeding print und die Organisation ProVeg einen neuen Standard.
Mehr...



Nachhaltigkeitsbeirat mahnt zur Dekarbonisierung auch nach der Krise

Angesichts der fundamentalen Herausforderungen, welche die Automobilbranche und die globale Industrie durch die weltweite Verbreitung des Covid-19 Virus erfahren, hat der Porsche Nachhaltigkeitsbeirat ein Positionspapier erstellt. Die fünf renommierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft, darunter der B.A.U.M.-Vorsitzende Prof. Dr. Maximilian Gege, haben ihre Bewertung der Maßnahmen und möglichen Folgen von Corona in sechs Punkten zusammengefasst.
Mehr...



Nachhaltige Entwicklung im Unternehmen: Den Trend zum Standard machen

Drei Webinare bietet das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Klimapatenschaft GmbH zu den Themen Einführung eines Klima- und Nachhaltigkeitsmanagements sowie Einbindung von Mitarbeitenden in diese Bereiche durch Corporate Volunteering und Social Days an.
Mehr...



Green Growth Futura fördert soziale Kinderprojekte

Green Growth Futura (GGF) spendet insgesamt 100.000 Euro für verschiedene soziale Kinderprojekte, die sich weltweit für die Verbesserung der Lebensumstände von hilfsbedürftigen Kindern einsetzen. Das Geld stammt aus der erfolgsabhängigen Vergütung für das Jahr 2019, der sogenannten Performance Fee, des von GGF in Zusammenarbeit mit der GLS Bank aufgelegten B.A.U.M. Fair Future Fonds. Dieser Fonds investiert nach strengen Nachhaltigkeitskriterien in globale Unternehmensaktien und erzielte im abgelaufenen Jahr eine kumulierte Wertentwicklung (Performance) von mehr als 18 Prozent.
Mehr...



Geschäftsreisen bieten das größte Einsparpotenzial

Umwelt- und Klimaschutz ist das erklärte Ziel vieler Projekte, die das B.A.U.M.-Mitglied Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in der ganzen Welt umsetzt. Dies gilt aber nicht nur für Projekte weltweit, sondern auch für das eigene Unternehmen. Das Bundesunternehmen erfasst und analysiert daher Daten zu den Auswirkungen seiner Arbeit auf das Klima und die Umwelt.
Mehr...



Stadtwerke Konstanz versorgen die Insel Mainau jetzt mit Biogas

Die Blumeninsel Mainau im Bodensee, Mitglied im B.A.U.M.-Netzwerk, wird noch nachhaltiger und bezieht nun Gas mit 25 Prozent Biogas-Anteil von ihrem Lokalversorger, den Stadtwerken Konstanz. Das Biogas stammt aus Reststoffen einer Zuckerrübenfabrik.
Mehr...



GREEN BRAND Gütesiegel ist EU-Gewährleistungsmarke

Das GREEN BRAND Gütesiegel ist seit Ende November 2019 eine eingetragene Unionsgewährleistungsmarke des B.A.U.M.-Mitglieds GREEN BRANDS Organisation GmbH. Damit verfügt es nun über Schutz in der gesamten EU. Es hebt sich damit – samt des vor Vergabe dieses Siegels durchgeführten Verfahrens – von hunderten von anderen Siegeln qualitativ ab und garantiert geprüfte, echte ökologisch nachhaltige Qualität.
Mehr...



Weiterverwendung von Traktionsbatterien als stationäre Energiespeicher

Die deutsche Automobilindustrie treibt die Entwicklung von Elektromobilität und Elektrofahrzeugen mit großem Engagement voran, so dass in Zukunft verstärkt gebrauchte Traktionsbatterien anfallen werden. Der Umweltdienstleister Hellmann Process Management entwickelt Lösungen für die Nachnutzung als stationäre Speicher in privaten Haushalten. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterstützt das aktuelle Forschungsprojekt des B.A.U.M.-Mitglieds mit einer Förderung von rund 470.000 Euro.
Mehr...



Bayerischer Umweltminister blickt bei Wiegel hinter die Kulissen

Umweltminister Thorsten Glauber besuchte die größte Feuerverzinkungsanlage des B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmes Wiegel. Bei seinem Besuch informierte er sich über die Firmengeschichte sowie über Umweltschutz-, Ressourcen- und Energieeffizienzmaßnahmen des Umweltpioniers Wiegel.
Mehr...



Menschenrechtsverletzungen im Verantwortungsbereich von Unternehmen

Eine neue Broschüre des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz informiert im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte darüber, wann und wie sich Opfer von Menschenrechtsverletzungen an deutsche Gerichte wenden können, um die verantwortlichen Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen.
Mehr...



Nachhaltige Produktion: Faber-Castell baut Klima-Engagement weiter aus

Die gesamte Faber-Castell-Gruppe nutzt bereits jetzt für die Produktion zu 82 Prozent erneuerbare Energiequellen. Das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen will sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit weiter ausbauen.
Mehr...



Neuer Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

Bereits zum dritten Mal gewährt das B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen Mader, Spezialist für Druckluft und Pneumatik, in Form eines Nachhaltigkeitsberichts einen umfassenden Einblick in seine Nachhaltigkeitsaktivitäten. Der neu erschienene Bericht umfasst die Jahre 2017 und 2018, in denen der Umzug in das neue Firmengebäude, die Weichenstellung in der Geschäftsführung sowie die fortschreitende Digitalisierung des Unternehmens große Meilensteine waren.
Mehr...



KÜBLER pflanzt 1.000 Bäume für den Klimaschutz

Für den Umweltschutz engagieren sich die Mitarbeitenden von KÜBLER bereits seit 30 Jahren. Der führende Hersteller von Hallenheizungen setzte von Anfang an auf Energieeinsparung, CO2-Reduzierung und Nachhaltigkeit. Jetzt spendet KÜBLER 1.000 Bäume für den Umweltschutz.
Mehr...



Transformationsprozesse nachhaltig gestalten – Weiterbildung Evolutionsmanagement

Vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatte ist es Zeit, unternehmerisches und nachhaltiges Handeln zusammenzubringen, mit hohem wirtschaftlichen Erfolg. Die Evoco GmbH bietet eine Qualifizierungsreihe für Führungskräfte, Berater*innen und Beschäftigte an, die mit bioinspirierten Methoden für die Prozesse in der Organisation lernen möchten.
Mehr...



Katastrophenschutz-Kooperation für Mitsubishi Motors in Japan

Die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) und ihre Tochtergesellschaft Chubu Mitsubishi Motor Sales Corporation haben mit der Stadt Okazaki (Japan, Präfektur Aichi) eine Zusammenarbeit vereinbart. Gegenstand der Vereinbarung ist eine von Mitsubishi Motors eingerichtete Organisationsstruktur, um auf Katastrophenfälle im Raum Okazaki, wo die wichtigsten Produktions-, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen von MMC angesiedelt sind, schnell reagieren zu können.
Mehr...






Datenschutz | Impressum