MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN


PROF. DR. UWE SCHNEIDEWIND - WUPPERTAL INSTITUT

Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Jahrgang 1966, ist Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war er zunächst bei Roland Berger & Partner im Bereich Strategische Umweltmanagementberatung/Organisationsberatung tätig. Er promovierte und habilitierte sich in den Jahren 1993–1997 am Institut für Wirtschaft und Ökologie der Universität St. Gallen. 1998 kam er als Professor für Produktionswirtschaft und Umwelt an die Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg. Von 2004 bis 2008 war er dort Präsident der Universität. Seit 2010 leitet Prof. Dr. Uwe Schneidewind das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Für Prof. Schneidewind ist "Nachhaltigkeit Ausdruck einer neuen Dimension globaler Gerechtigkeit." Er erforscht komplexe technologische, ökonomische und gesellschaftliche Transformationsprozesse und untersucht die Rolle der Wissenschaft in gesellschaftlichen Transformationsprozessen zur Nachhaltigkeit. Zudem analysiert er in seiner Arbeit die Bedeutung neuer Wohlstandsmodelle und -strategien.

Als Berater von Politik und Unternehmen ist er sehr gefragt. Er ist Mitglied im Wissenschaft­lichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Von 2012 bis 2013 leitete er die Expertenkommission "Wissenschaft für Nachhaltigkeit" des Wissen­schaftsministeriums des Landes Baden Württemberg. Für die Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität – Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesell­schaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft" des Deutschen Bundestags war er als Sachverständiger tätig (2011–2013). Er arbeitete im Strategiebeirat der Sozialökolo­gischen Forschung des Bundesforschungsministeriums mit (2007–2012). Von 2008 bis 2012 hatte er den Vorsitz der niedersächsischen Regierungskommission Klimaschutz inne.

Prof. Schneidewind ist Mitglied zahlreicher Organisationen und Gremien, darunter die Steuerungsgruppe des Sustainability Transitions Research Network (STRN), der Wissen­schaftliche Beirat des BUND, die Deutsche UNESCO-Kommission und das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags. Prof. Schneidewind ist zudem Vorstand der Ver­einigung für ökologische Wirtschaftsforschung – VÖW e.V.

Seine Publikationsliste ist lang, doch nicht nur für ein akademisches Publikum schreibt Prof. Schneidewind. So wurde sein 2013 gemeinsam mit Angelika Zahrnt veröffentlichtes Buch "Damit gutes Leben einfacher wird. Perspektiven einer Suffizienzpolitik" (oekom) von der Deutschen Umweltstiftung zum "Umweltbuch des Monats" gekürt.

Prof. Dr. Uwe Schneidewind erforscht Transformationsprozesse und stellt als Berater von Politik und Unternehmen das notwendige Wissen für den nachhaltigen Umbau von Wirt­schaft und Gesellschaft zur Verfügung. In Anerkennung dieser Leistung erhält er den B.A.U.M.-Umweltpreis in der Kategorie "Wissenschaft".




 



Datenschutz | Impressum