Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

MIT BIO-PIONIER ULRICH WALTER DURCH FÜNF DEKADEN

Das Porträt des Bio-Pioniers Ulrich Walter zeichnet Zeitgeschichte nach und macht Gründer:innen von heute Mut, sich auf ihren unternehmerischen Instinkt zu verlassen, findet die B.A.U.M.-Vorsitzende Yvonne Zwick nach der Lektüre des neuen Buchs von Heike Leitschuh.

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Wer Bioprodukte kennt, trifft landauf, landab auf Lebensbaum-Produkte aus dem niedersächsischen Diepholz. Die Bio-Branche wird gerne in Schubladen gesteckt. Das Buch von Heike Leitschuh zeigt an den Persönlichkeiten von Angela und Ulrich Walter, wie wenig das den Menschen gerecht wird, die sie gestalten.

2019 wurde Ulrich Walter 70 Jahre und Lebensbaum 40 Jahre alt. Dies war Anlass genug für Heike Leitschuh, dieses Buch zu schreiben. Die Autorin zeichnet ein persönliches Porträt der beiden Quereinsteiger, zeichnet 40 Jahre Pionierarbeit und dabei auch Zeitgeschichte nach – von den Siebzigern bis heute: von den Anfängen der Umweltpolitik bis zu aktuellen Zukunftsfragen. Sie erzählt von den Richtungskämpfen in der Branche in den 90er Jahren, den Erfolgsjahren, in denen Ulrich Walter mit Preisen überschüttet wurde, in den 00er Jahren, der Integration von Nachhaltigkeit im eigenen Betrieb und darüber hinaus in den 10er Jahren mit Ausbau Erneuerbarer Energien im eigenen Betrieb. Das Portrait zeigt an konkreten Beispielen, wie Ulrich Walter mit gesundem Menschenverstand komplexe Kontroversen gelöst hat. Das Buch macht damit auch Gründerinnen und Gründern heute Mut, sich auf ihren unternehmerischen Instinkt zu verlassen.

"Es gibt keinen guten Generationenwechsel, der stumm bleibt. Ob er gelingt, hängt vom Gespräch der Generationen ab." – Heike Leitschuh.

"Lebensbaum ist eines der besten Unternehmen, die ich kenne. Ulrich Walter hat es mit Mut zum Risiko geführt, transparent und hoch professionell. Er ist sozial und hilfsbereit." - Maximilian Gege.

"Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können. (…) Im Wesentlichen ist nachhaltige Entwicklung ein Wandlungsprozess, in dem die Nutzung von Ressourcen, das Ziel von Investitionen, die Richtung technologischer Entwicklung und institutioneller Wandel miteinander harmonieren und das derzeitige und künftige Potenzial vergrößern, menschliche Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen." – Zitat aus dem Bericht der Brundtland-Kommission, 1987.


Heike Leitschuh: Belächelt, bekämpft, begehrt. Mit Bio-Pionier Ulrich Walter durch 5 Dekaden. Hirzel, 2021. ISBN: 978-3-7776-2961-2. Geb., 24,00 Euro.





Datenschutz | Impressum