Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

"ICH WAR EIN BACKDROP"

"Ich war ein Backdrop", können Taschen sagen, die das Logo von B.A.U.M. und den beiden anderen Veranstaltern des 5. Sustainable Finance Gipfel Deutschland, dem Green and Sustainable Finance Cluster Germany (GSFCG) sowie dem Netzwerk Initiative Financial Centers for Sustainability (FC4S), tragen. Im Rahmen eines Upcycling-Projekts wurden sie von Mitarbeitenden der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V. aus dem Bühnenhintergrund genäht.

Die Organisator:innen Yvonne Zwick, Kristina Jeromin und Karsten Löffler auf der Bühne des Sustainable Finance Gipfel. Der Backdrop wurde anschließend zu Taschen verarbeitet.Die Idee ist so einfach wie genial. Firmen geben ihre alten Werbebanner aus PVC oder Mesh, aber auch Roll-ups, Fahnen oder Trikots an das COMEBAGS-Team, das hieraus nach Kundenwunsch tolle Produkte wie Taschen, Beutel oder Tablet-Hüllen näht.

Die Idee, aus Lkw-Planen oder Werbebannern Taschen zu nähen, ist nicht neu. Neu ist jedoch, das Upcycling als Dienstleistung anzubieten. Die Idee entstand, als der Grafiker Christian Tschürtz von ct3-kommunikation ein Banner an einen Kunden auslieferte und mit diesem gemeinsam feststellte, dass es schade ist, wenn tolle Werbebanner nach der Verwendung im Müll landen.

Mit der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V. als Partner startete das Projekt COMEBAGS Ende 2012 und leistet seitdem erfolgreich einen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen: https://comebags.de/

Der Sustainable Finance Gipfel wurde ausgerichtet vom Green and Sustainable Finance Cluster Germany (GSFCG) gemeinsam mit B.A.U.M. und dem internationalen, von den Vereinten Nationen einberufenen Netzwerk Initiative Financial Centers for Sustainability (FC4S).





Datenschutz | Impressum