Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN

INTERNATIONALES LEUCHTTURM-EVENT FÜR DIE KLIMAENGAGIERTE WIRTSCHAFT

Der CLIMATE TRANSFORMATION Summit bringt am 2./3. Juni Klimabeauftrage, Entscheiderinnen und Entscheider sowie weitere Engagierte zusammen, die Klimaschutz in Unternehmen und globalen Lieferketten im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens vorantreiben. B.A.U.M. ist Hauptpartner des Events; zahlreiche Mitglieder des Netzwerks für nachhaltiges Wirtschaften bringen sich im Programm ein.

B.A.U.M. ist in diesem Jahr Hauptpartner des CLIMATE TRANSFORMATION Summit (#CTS2022), der vom Tech-Start-up und B.A.U.M.-Mitglied THE CLIMATE CHOICE am 2./3. Juni zum dritten Mal veranstaltet wird.

"Wir sind stolzer Partner dieses wichtigen Leuchtturm-Events, bei dem eine gigantische und ambitionierte Klima-Community – unter ihnen zahlreiche B.A.U.M.-Mitglieder – zusammenkommt und Lösungsansätze für eine erfolgreiche Klimatransformation diskutiert. Mit unserer Partnerschaft unterstützen wir dieses bedeutsame Engagement und treiben den Wissensaufbau voran", so Yvonne Zwick, Vorsitzende von B.A.U.M.

Gemeinsam mit Daniel Hires (Impact Calling), Jutta Paulus (The Greens/EFA), Anna Hefedova (Deloitte & GRI), Michael Zimonyi (IFRS Foundation) und Fiona Macklin (Race to Zero) nimmt die B.A.U.M.-Vorsitzende am ersten Hauptpanel zum Thema Klimaberichterstattung und Klimadaten teil. "Momentan gibt es eine Vielzahl von Standardisierungsprozessen und Regulierungsinitiativen, die allen Marktteilnehmern Gelegenheit zur Justierung geben, ob Ambitionsniveau und Aussagekraft von Nachhaltigkeitsinformationen hinreichend sind – und die große Mehrzahl, die sich bislang noch nicht mit Klimaschutz befasst, unter Druck setzen, das Thema auf die Agenda zu nehmen. Der Grad unternehmerischer Freiheit schränkt sich ein in dem Maße, wie Unternehmen noch weiter abwarten", so Zwick. Die B.A.U.M.-Vorsitzende arbeitet als Expertin in der Expertenarbeitsgruppe der European Financial Reporting Advisory Group mit, die den europäischen Standard für mittelständische Unternehmen ausarbeitet.

Direkt im Anschluss an das Eröffnungspanel richtet B.A.U.M. einen Workshop zur Dekarbonisierung der Lieferkette aus. Die B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen ConClimate und EcoVadis vermitteln darin betriebspraktisches Wissen, wie ein stringentes Lieferkettenmanagement zum Aufspüren von Hebeleffekten in Bezug auf Klima, Ökologie und soziale Aspekte beiträgt.

"Nachhaltigkeit muss ganzheitlich und digital gedacht werden. Wenn wir das Klimaziel noch erreichen wollen, muss es einfach schneller und effizienter vorangehen", sagt Dr. Christian Resinger, Geschäftsführer der ConClimate GmbH. "In dem Workshop zeigen wir am Beispiel unseres Kunden erlich textil, wie sich Klimaschutz und Nachhaltigkeit digital und effizient im Unternehmen implementieren lässt."

"Als Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen liegt unser Fokus in besonderem Maße auf der Aktivierung der Lieferkette", erklärt Anne Benz, Head of Carbon Regulatory Watch von EcoVadis. "Neben der Datenerfassung, die für eine fundierte Chancen- und Risikobewertung entscheidend ist, um Einsparpotenziale entlang der Wertschöpfungskette zu identifizieren und zu nutzen, geht es dabei auch viel um Change-Management im Unternehmen und insbesondere im Einkauf. Know-how, Engagement und Commitment der Mitarbeitenden spielen eine entscheidende, häufig unterschätzte Rolle in diesem komplexen Veränderungsprozess hin zu nachhaltigen Lieferketten und nachhaltigem Wirtschaften."

Zahlreiche weitere B.A.U.M.-Mitgliedsunternehmen beteiligen sich am #CTS2022 mit Fireside-Chats, Workshops und Messeauftritten, darunter Siemens, HiPP, Telefónica, Henkel, FirstClimate, JARO, ESG Portfolio Management, myclimate, verso, Greenmiles, DQS, KlimAktiv, Sustayn. Das vollständige Programm ist hier zu finden.

Insgesamt sind 17 Mitglieder von B.A.U.M. e.V. am Programm des CLIMATE TRANSFORMATION Summit 2022 beteiligt. Gesprächsanfragen und Interviewwünsche vermitteln wir gerne:

  • Siemens AG (Rainer Karcher) – Fireside Chat "Climate data in companies"
  • HiPP Gruppe (Johannes Knubben) – Fireside Chat "Planet proof purchasing for profit"
  • JARO Institut (Yvonne Jamal) – Fireside Chat "Planet proof purchasing for profit"
  • Telefónica Deutschland (Joachim Sandt) – Workshop "Net zero in Scope 3 by 2040. How to assess climate performance of suppliers and engage them for supply chain decarbonization"
  • ESG Portfolio Management (Christoph Klein) – Workshop "Transparency Needed: EU Taxonomy + ESG Reporting"
  • First Climate (Mike Hatert) – Fireside Chat "Becoming truly climate neutral"
  • Tchibo (Nanda Bergstein) – Keynote an Tag 2
  • Henkel AG & Co. KGaA (Uwe Bergmann) – Workshop "Overcoming climate change-induced supply chain risks through holistic sustainability strategies"
  • EcoVadis (Lotte Beck & Anne Benz) – Workshop "Let's broaden our carbon perspective towards sustainability!"
  • ConClimate (Rebecca Rauner & Christian Resinger) – Workshop "Let's broaden our carbon perspective towards sustainability!"
  • Aussteller: verso, myclimate, Greenmiles GmbH, DQS, KlimAktiv, Sustayn
  • Gastgeber: The Climate Choice

Der #CTS2022 bietet Gelegenheit zum Austausch mit Anbietern klimarelevanter Lösungen, mit Fachleuten und Menschen aus der Praxis. An zwei Tagen stellt der Gipfel in Panels, Workshops und auf einer Online-Messe Möglichkeiten zur CO2-Reduktion vor und zeigt, wie Unternehmen diese nutzen können, um ihre Klimaziele zu erreichen. Die Konferenzsprache ist Englisch. Weitere Informationen unter https://www.climatesummit.de/





Datenschutz | Impressum