Logo Twitter
MITGLIED WERDEN
NEWSLETTER ABONNIEREN


DR. PHILINE ERFURT SANDHU – HWR BERLIN

Pressebild zum Download (© Bernd Brundert) | Porträt der Preisträgerin als PDF

Dr. Philine Erfurt Sandhu, Jahrgang 1983, arbeitet als Akademische Leitung der hochschulzertifizierten Weiterbildung "Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten" an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Themen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit sind (Geschlechter-)Diversität in Führungspositionen, Diversität und Good Governance, Bedeutung von Diversität in Kapitalmarktunternehmen sowie Gestaltung von Transformationsprozessen bzw. Umgang mit Pfadabhängigkeiten. Ein eindeutiger Schwerpunkt ist dabei die Geschlechtergleichstellung in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft. Dazu Dr. Philine Erfurt Sandhu: "Es gibt kaum noch gesellschaftliche Bereiche, die so homogen zusammengesetzt sind wie die obersten Führungszirkel in deutschen Unternehmen. Ich frage mich, wie viele Wirtschaftsskandale, Krisen und Umweltkatastrophen es noch braucht, bevor diese 'inner circle' durchlässiger für diversere Führungskräfte werden – natürlich auch für Frauen –, um unabhängigere und informiertere Entscheidungen zu treffen."

Dr. Philine Erfurt Sandhu interessiert, an welchen Stellen Hebel für tiefgreifende Veränderungsprozesse angesetzt werden müssen. Dabei gelingt es ihr, unterschiedliche Zugänge zu identifizieren und miteinander zu verknüpfen, Querverbindungen und Dysfunktionalitäten aufzuzeigen und Impulse an Verbände, an die Politik oder die Wirtschaft zu geben, um Veränderungen gewinnbringend zu gestalten.

In Publikationen und Vorträgen äußert sie ihre Überzeugung, dass eine höhere Diversität und mehr Gleichstellung in der Finanzwirtschaft zu einem besseren Risikomanagement und zu höherer ESG-Performance führen. 2021 hat sie zusammen mit Kolleginnen eine umfassende Studie zum Engagement der größten institutionellen Investoren im Hinblick auf Diversität im deutschen Top-Management und in Aufsichtsräten vorgelegt. Das Bewusstsein für den ökonomischen Mehrwert von Diversität steige seit einigen Jahren am Kapitalmarkt, so Dr. Philine Erfurt Sandhu, aber wie so oft komme die Umsetzung nur schleppend voran. Daher entwickelte sie mit ihren Kolleginnen eine Handreichung für Asset Manager, damit diese ihren Hebel zugunsten von mehr Diversität in deutschen Führungsetagen in ihrer tagtäglichen Arbeit mit Portfoliounternehmen stärker nutzen können, z. B. durch Nachschärfen der Anlagerichtlinien, Investorendialoge, Stimmrechte als Aktionär etc. Eine erste maßgebliche Wirkung dieser Arbeit zeigt sich in der Nachbesserung der Anlagerichtlinien einiger großer Investoren.

In den Jahren 2018–2020 hat Dr. Philine Erfurt Sandhu das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zur Evaluierung des sog. "Quotengesetzes" (offiziell Führungspositionen-Gesetz, FüPoG) beraten. Die Evaluierung war die Grundlage für die Weiterentwicklung des Gesetzes (FüPoG II), für das sie 2021 auch von Bündnis 90/Die Grünen als Sachverständige zur Anhörung in den Bundestag geladen war.

Handlungsempfehlungen aus einer Studie, die sie 2021 für die Berlin Finance Initiative zum Thema Geschlechtergerechtigkeit in deutschen FinTechs erstellt hatte, wurden im Koalitionsvertrag für das Land Berlin aufgegriffen.

Seit August 2020 ist Dr. Philine Erfurt Sandhu Kolumnistin für das Handelsblatt und schreibt mehrmals jährlich zum Themenfeld Diversity und Governance. Sie veröffentlicht zudem regelmäßig in Fachzeitschriften und wird als Vortragende für Fachveranstaltungen eingeladen, z. B. zum Sustainable Finance Gipfel, von Employers for Equality, der Financial Experts Association oder von Unternehmen wie ThyssenKrupp Material Services oder Generali Versicherung.

Dr. Philine Erfurt Sandhu engagiert sich beim FidAR e.V. – Frauen in die Aufsichtsräte sowie im Alumni-Netzwerk der Heinrich Böll Stiftung.

Dr. Philine Erfurt Sandhu ist Vordenkerin und tatkräftige Akteurin, um Hebel für mehr Diversität in Führungspositionen zu identifizieren und zu aktivieren. Dabei hat sie das System als Ganzes im Blick: die Regulatorik, die Wissenschaft, die Wirtschaft und die Menschen. In Anerkennung ihres Engagements erhält Dr. Philine Erfurt Sandhu den B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis 2022 in der Kategorie "Wissenschaft".

 






Datenschutz | Impressum